B-Juniorinnen

 

Hot Dates

 


Hot News

 

B-Juniorinnen erarbeiten sich einen Sieg!

2:3 bei Vorwärts Faurndau
Bericht Sven Rapp

Wieder mussten wir nach mehreren Stunden Busfahrt auswärts antreten! In Göppingen galt es den Abstand zu den beiden hinteren Plätzen zu vergrößern. Gleich zu Beginn haben wir 2-3 Grosschancen die leider nicht die schnelle Führung bringen. Die Gastgeber lassen sich davon nicht beeindrucken und versuchen selbst den Rhythmus zu finden. Meist verliefen die Angriffe über lange Bälle auf die schnelle junge Stürmerin, die unsere Abwehr vor Probleme stellte.  In der 32. Minute rutscht so ein Ball durch und wir liegen 1:0 hinten. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause!

Scheinbar hat Trainer Sven Rapp die richtigen Wirte gefunden, denn bereits eine Minute nach der Pause gelingt durch eine Ecke der Ausgleich, mit einem herrlichen Kopfballtor durch Carmen Bächle. Eine Minute später Freistoß - Direktabnahme und die 2:1 Führung! Wir drücken weiter aber lassen mehrere gute Chancen liegen und nach einer Ecke fällt der 2:2 Ausgleich! Unbeeindruckt spielen wir weiter und gehen 3:2 in Führung. Wieder Carmen Bächle mit dem Freistoß und wieder Marisa Meier mit dem Tor! Diese Führung bringen wir über die Zeit und gewinnen verdient!

Trainer Sven Rapp: Ein verdienter Sieg, bei dem wir es uns schwer machen, weil wir unsere Chancen nicht nutzen! Wir bedanken uns für ein faires Spiel und einen freundlichen Gastgeber!

Carmen Bächle war an allen drei Toren beteiligt!

B-Juniorinnen verschlafen Auswärtssieg!

Mädels verlieren 2:1 in Mingolsheim
Bericht Sven Rapp

Nach der langen Anreise kommen unsere Mädels lange nicht ins Spiel! Schon vor Beginn der Partie bemängelte der Trainer die richtige Konzentration! Bereits beim Aufwärmen war zu spüren, dass dies ein langer Nachmittag werden sollte. Die gesamte erste Hälfte wurde wie vorhergesagt verschlafen!

- Viel zu weit weg vom Gegner
- Ungenaue Pässe
- Schlechtes Stellungsspiel

Nur drei der Gründe warum wir mit dem 1:0 Halbzeitstand noch glücklich sein konnten! Die Heimmannschaft vergab mehrere Chancen, einen Elfmeter und hätte höher führen müssen.

Ein Donnerwetter in der Pause sorgte für einen anderen Spielverlauf! Pressing / Pässe / Chancen, alles was wir uns für das Spiel vorgenommen hatten, wurde jetzt umgesetzt! Es dauert aber bis zur 58. Minute, bis etwas zählbares heraussprang! Juna Nier legt den Ball quer und Mandy Studinger hämmert das Ding unhaltbar in den Winkel!

Der Ausgleich und wir drücken sofort weiter! Den ein oder anderen Konter von Mingolsheim ersticken wir im Keim oder unsere starke Abwehr vernichtet des Gegners Möglichkeiten. Vorne versuchen wir den Ball über die Linie zu tragen und verschenken reihenweise gute Möglichkeiten. Es kommt wie es kommen muss, ein Ball hoch und weit rutscht durch und die schnelle Stürmerin und kann nur noch mit einem Foul gestoppt werden. Elfmeter für Mingolsheim und der 2:1 Siegtreffer!

Trainer Sven Rapp: Eine Halbzeit spielen reicht nicht aus! 

Wir bedanken uns bei einem fairen Gegner und einem sehr guten Schiedsrichter!


B-Juniorinnen stürmen zum Sieg!

Mädels bezwingen FFV Heidenheim
Bericht Sven Rapp

Nach dem starken Spiel vergangene Woche gegen den SV Eutingen (1:1), wollten es die ESV-Mädels heute noch besser machen und die 3 Punkte am Hochrhein behalten!

Gleich zu Beginn haben wir einige hochkarätige Chancen, ohne jedoch das Tor zu erzielen. Es dauert bis zur 21. Minute, ehe die erste wirklich gefährliche Aktion der Gäste zum 1:0 führt. Das Spiel scheint auf den Kopf gestellt, aber unsere Mannschaft behält die Nerven und fährt einen Angriff nach dem anderen. Ein Freistoß mußte herhalten und Juna Nier tritt an und "trifft"! Der Ball rauscht an allen vorbei und findet den Weg ins lange Eck. Ein glücklicher aber verdienter Ausgleichstreffer! Nur drei Minuten später geht der ESV wieder durch einen Standard in Führung! Die Gäste schaffen es nicht unseren Eckball zu klären und Carmen Bächle drückt den Ball zur Führung über die Linie!

Spiel noch vor der Pause gedreht...GEIL! Halbzeit!

Nach der Pause versuchen die B-Juniorinnen des FFV das Spiel in die Hand zu nehmen, aber unser Pressing war stark am heutigen Samstag. Chancen auf beiden Seiten, halten bis kurz vor Schluss den Blutdruck der Trainer am oberen Limit. 1 Minute vor Schluss die Erlösung! Marisa Meier beschert Ihrem Team den 3:1 Siegtreffer!

Der ESV bleibt in der Rückrunde ungeschlagen!

Trainer Sven Rapp: Ein starkes Spiel meiner Mannschaft! Heidenheim war ein fairer und starker Gegner, der uns keine Minute atmen lies. Trotz einiger Ausfälle haben sie uns alles abverlangt. Diesen Sieg haben wir uns durch Laufleistung und Kampfbereitschaft erarbeitet. Ich bin stolz auf meine Mädels!

Hatte allen Grund zur Freude! Chef-Trainer Sven Rapp

B-Juniorinnen spielen 1:1!

Gerechte Punkteteilung gegen SV Eutingen
Bericht Sven Rapp

Gleich zu Beginn zeigt sich, dass beide Mannschaften hier einen „Dreier“ mitnehmen möchten. Der ESV ist sofort im Spiel und versucht den Gegner in seiner Hälfte einzuschnüren.

In der 7. Minute gelingt Larissa Müller der Führungstreffer. Nach einer Ecke zieht Sie aus der zweiten Reihe ab und trifft ins rechte, obere Eck. Die Eutinger Mädels waren in der Folge sichtlich beeindruckt und überließen uns große Teile des Mittelfelds. In dieser Phase versäumen wir es leider das ein oder andere Tor nachzulegen. Die Chancen dazu waren da, aber entweder fehlte der letzte Pass, ein ungenauer Abschluss oder die tolle Reaktion der Gästekeeperin verhinderte die höhere Führung. Ab der 30. Minute gaben wir den Gästen mehr Spielanteile, welche Sie sofort und eiskalt nutzten. Zu weit weg standen wir, als Jana Rinderknecht in der 32. Minute aus der Ferne abzog und der Ball zum Ausgleich unter der Latte einschlug. Bis zur Pause hätten die Gästemädels auch erhöhen können. Bei der ein oder anderen Aktion hatten wir aber das Glück des Tüchtigen.

Halbzeit! Nach Wiederanpfiff sahen wir einen offenen Schlagabtausch. Die zwei Torspielerinnen hatten beide eine Menge zu tun und waren „IMMER“ auf dem Posten. Nach gut 20 Minuten in der zweiten Hälfte konnte man spüren, dass der nächste Treffer wahrscheinlich die Partie entscheidet. Aber es sollte keiner mehr fallen. Endstand 1:1

Trainer Sven Rapp: Ich bin von der Leistung meines Teams beeindruckt! Mit der Führung im Rücken haben wir es zwar versäumt nachzulegen, dafür können wir nach dem Ausgleich froh sein, nicht gleich in Rückstand zu geraten! Unter dem Strich ein gerechtes Remis !!


B-Juniorinnen gewinnen Testspiel!

0:7 in Wittlingen

Im letzten Vorbereitungsspiel vor der Rückrunde der ENBW-Oberliga, haben unsere B-Juniorinnen souverän beim FC Wittlingen mit 0:7(0:3) gewonnen. Ein gelungener Abschluss der Vorbereitung.


Die Torschützen:
2x Jana Maier, 2x Chiara Lembo, Marisa Meier, Juna Nier, Sarah Meister


Am Samstag beginnt endlich wieder der Liga-Alltag und die Mädels treffen auf dem Sportplatz Eschbach um 14:30 Uhr auf den SV Eutingen!


B-Juniorinnen - Turniersieger!

Internationales Hallenturnier in Neftenbach CH

Mit dem Turniersieg beim internationalen Hallenturnier in Neftenbach starten wir die  Abschluss-Vorbereitung für die Oberliga-Rückrunde!

Am Samstag Abend in Neftenbach konnten unsere Mädels nach 3:0 / 5:0 / 3:0 Siegen bereits als Gruppensieger qualifiziert im letzten Gruppenspiel Ihre Kräfte schonen und sogar ein 1:2 Verlust hinnehmen! Im Halbfinale traf man auf den FC 09 Überlingen, der spätere „Drittplatzierte“ wurde mit 3:0 besiegt.
Im Finale stand uns ein alter Bekannter Gegner gegenüber... Die Mädels des FC Hausen hatten unseren Ausrutscher bei der HBM genutzt und wurden Hallen-Bezirksmeister. In diesem Finale verschenkten wir aber keinen Meter und erspielten einen ungefährdeten 2:0 Sieg!

Turniersieger!

Torschützen:
Juna Nier 5, Carmen Bächle 3, Meike Engelhardt 3, Jana Maier 2, Chiara Lembo 2, Milena Haffner 2


B-Juniorinnen - 9:4 Sieg!

Testspiel gegen Basel/U15

Nachts um 1 Uhr vom Turnier in Neftenbach zurück gekommen, trafen wir uns um 10 Uhr morgens schon wieder um nach Basel zu fahren!

Im Nachwuchs-Campus beim St. Jakob Park konnte man schon beim Aufwärmen eine hohe Konzentration spüren! Beide Mannschaften versuchten von Beginn an Druck zu erzeugen und das Spiel in die Hand zunehmen. In der 8. Minute führte eine tolle Einzelleistung zur 1:0 Führung für Basel, leider verletzte sich Mandy Studinger beim verteidigen dieser Aktion unglücklich am Schienbein, für Sie war die Partie leider beendet! Es ging ein Ruck durch die Mannschaft und die ein oder andere Umstellung zeigte Wirkung! Unsere Mädels betrieben ein wahres Powerplay glichen in der 22. Minute den Rückstand aus und trieben das Ergebnis vor der Pause auf 5:1 hoch!
2x Marisa / Meike / 2x Jana die Torschützen. Mit dem Halbzeitpfiff erzielt Basel noch den Anschlusstreffer zum 2:5 Pausenstand!
Keine 10 Minuten waren in der zweiten Hälfte gespielt, da haben Juna mit einem tollen Fernschuss und Jana nach Vorlage von Juna bereits auf 2:7 erhöht. Das 3:7 durch Basel eine Viertelstunde vor Schluss brachte uns nicht mehr in Bedrängnis, aber es zeigte deutlich welch offenen Schlagabtausch sich beide Teams lieferten! Ein verwandelter Foulelfmeter von Juna und ein weiterer Treffer von Meike, dazu noch einmal Basel führten zum 4:9 Auswärtssieg unserer Mädels!

Unter dem Strich ein verdienter Sieg, wobei die Höhe hier keine Aussagekraft hat! Beide Teams spielten nach vorne und kämpften, wir hatten heute eine gute Chancenauswertung bei der ein oder anderen Aktion auch das Glück des Tüchtigen!

Trainer Sven Rapp: Ein toller Test, bei einem technisch starken Gegner! Wir danken dem FC Basel für die Gastfreundschaft. Dieses Wochenende gibt Auftrieb für die anstehenden Aufgaben in der Oberliga!


B-Juniorinnen - SBFV Pokal!

Viertelfinale gescheitert

Am Samstag sind unsere B-Juniorinnen im Pokal gegen den SC Sand mit 0:2 ausgeschieden. Trotz hoher Laufbereitschaft und einem starken Teamspirit reicht es nicht fürs Halbfinale.

Trainer Sven Rapp: Ich bin zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft! Das 1:0 für den SC Sand aus deutlicher Abseitsposition könnte man schon sehen, wenn man möchte! Nach dem 2:0 nur 3 Minuten später, haben unsere Mädels trotzdem weitergekämpft!


Die Mannschaft kann sich nun in aller Ruhe auf die Rückrunde konzentrieren.


B-Juniorinnen - 2. Platz

Futsal Bezirksmeisterschaft
Bei der Finalrunde erreichten unsere B-Juniorinnen den 2. Platz und mußten sich im Finale gegen den FC Hausen mit 1:3 geschlagen geben.
Eine tolle Leistung, auch wenn man gerne den Titel geholt hätte!

Glückwunsch an das gesamte Team!

Gruppenphase:
7:0 gegen SV Todtnau
3:1 gegen FC Hausen

Halbfinale:
3:0 gegen ESV Waldshut B2

Finale:
1:3 gegen FC Hausen


B-Juniorinnen - 4:1 Sieg

Im ersten Vorbereitungsspiel vor der Rückrunde der ENBW-Oberliga, haben unsere B-Juniorinnen souverän bei den Damen des TuS Efringen-Kirchen mit 4:1 gewonnen. Ein gelungener Auftakt in die Vorbereitung.

Das nächste Testspiel steht am 19.02.2018 um 19:00 Uhr bei den Damen des SV Niederhof an.


Hallenturnier PSV Freiburg!

...and the winner is?
ESV B-Juniorinnen

Mädels sind in der Halle einfach nicht zu stoppen! Nach dem Turniersieg am Samstag in Todtnau, folgte ein Tag später gleich der zweite Streich in Freiburg! Damit krönen die B-Juniorinnen das Wochenende wieder mit einem Doppel-Turniersieg wie schon vergangene Woche!

4 Spiele / 4 Siege / 14:1 Tore!
Im Finale traf man wie ein Tag zuvor auf den FC Wittlingen und man gewann das Spiel erwartungsgemäß mit 3:0!

Glückwunsch an den Trainerstab und seine B-Juniorinnen!


B-Juniorinnen - Hallenturnier Todtnau!

Nächster Turniersieg für die Ladys!

Nach dem letzten grandiosen Wochenende mit zwei Turniersiegen, zerlegen die Mädels auch in Todtnau die Gegner nach belieben!

5 Spiele / 5 Siege / 22:0 Tore!
Nach einer tadellosen Gruppenphase, mußten die B-Juniorinnen gegen unsere B2 Spielen und ließen auch im internen Duell nichts anbrennen. Mit 4:0 zogen die Oberliga-Kicker ins Finale ein und bezwangen im Endspiel den FC Wittlingen ebenfalls mit 4:0!

Fussballgott was willst du mehr. Wieder ein Tag zum Zunge schnalzen!

Glückwunsch an ein starkes Team unter Trainer Sven Rapp!


B-Juniorinnen - Sieger in Adliswil/CH

In Adliswil/CH vergoldeten unsere B-Juniorinnen ihr perfektes Wochenende! Nach dem tollen Doppelsieg beim Binzger Hallenturnier folgte nur ein Tag später der Turniersieg in der Schweiz!
5 Spiele, davon 5 Siege mit einem Torverhältnis von 37:1 Tore, ebneten den Weg ins Finale!

Das Finale wurde mit 3:1 gegen den FC Basel U15 gewonnen!

Ein beachtlicher Erfolg an diesem Wochenende, der Selbstvertrauen und Moral für die Oberliga-Rückrunde liefern dürfte!

Gruppenphase:
10:0 gegen Benfica Clube Zurique
9:0 gegen FC Wallisellen
6:0 gegen SC Wipkingen

Halbfinale:
9:0 gegen FC Wohlen

Finale:
3:1 gegen FC Basel U15

Glückwunsch Mädels!

Finale gegen FC Basel U15
So sehen Sieger aus!

B-Juniorinnen - Hallenturnier Binzgen!

Grandioser Doppelsieg der Juniorinnen

Die B-Juniorinnen landen beim Binzger Hallenturnier einen grandiosen Doppelsieg!
Die Mädels traten mit zwei Teams an und machten das Finale unter sich aus.

Team1:

Wurde Gruppenerster nach einem 8:0 Erfolg gegen die SG Eintracht Wihl und einem 12:1 Sieg gegen die SG Steina-Schlüchttal 2.

Team 2:
Wurde Gruppenerster nach einem 5:1 Sieg gegen die SG Steina-Schlüchttal 1 und einem 6:0 gegen die SG Hänner.

Das Finale war nur noch obligatorisch für unsere Juniorinnen, denn beide Teams gingen als Sieger aus der Halle.

Glückwunsch an die Mannschaft und das Trainer-Team!

Team 1 hintere Reihe - Team 2 vordere Reihe

B-Juniorinnen stürmen in die Endrunde!

Futsal Hallen-Bezirks-Meisterschaft

Oberligist wird seiner Favoritenrolle gerecht!

Bei der Vorrunde der SBFV Hallenbezirksmeisterschaften im Bezirk Hochrhein werden die EnBW-Oberliga Mädchen des ESV Waldshut Ihrer Favoritenrolle gerecht und ziehen ohne Gegentreffer in die Endrunde ein. In 5 Spielen wurden 5 Siege bei einer Tordifferenz von 34:0 Toren rausgespielt!
Die Gegner: FC Weizen / ESV Waldshut 2 / SG Steina-Schlüchttal / Eintracht Wyhl / SG Waldhaus.

Trainer Sven Rapp: Zielvorgabe war kein Gegentor zu bekommen! Dies haben unsere Mädels fulminant erfüllt!

Neben den Oberliga-Mädels haben sich auch die B2-Juniorinnen des ESV Waldshut qualifiziert und ziehen neben dem FC Weizen in die Endrunde ein.

Weiter geht es am Samstag 17. Februar 2018 bei der Endrunde in Schopfheim!!

Die Tore erzielten:
8 Carmen Bächle
7 Juna Nier
6 Meike Engelhardt
5 Marisa Meier
3 Mandy Studinger
2 Sabrina Langendorf
2 Milena Haffner
1 Aileen Güntert


B-Juniorinnen - "Zweiter" beim Bützel-Cup in Staad

Beim Bützel-Cup des FC Staad/St.Gallen verpassen die B-Juniorinnen nur knapp den Turniersieg! Im Endspiel unterliegen die Mädels im Siebenmeter-Schießen 3:4 gegen den FC Altstätten. Nach der offiziellen Spielzeit stand es 2:2!

Zuvor marschierten die Juniorinnen ohne Gegentor durch die Gruppenphase und wurden mit den Ergebnissen 4:0 / 6:1 / 0:0 und 2:0 Gruppenerster!

Die Tore erzielten:
4 Lena Metzler
3 Carmen Bächle
2 Chiara Lembo
2 Jana Maier
2 Sarah Muster
1 Juna Nier


B-Juniorinnen - Allianz Girls Cup


Den Allianz Girls Cup in Schopfheim beenden unsere Mädels mit einem tollen vierten Platz. Leider konnten die B-Juniorinnen das sehr einseitig geführte Spiel um Platz 3 nicht für sich entscheiden und verloren unglücklich mit 0:1!

Das Halbfinale gegen den FC Basel verloren unsere Girls ebenfalls nach einem starken Spiel mit 0:1!

Zuvor wurden wir Gruppensieger mit 12 Punkten und 8:0 Toren!

Die Ergebnisse in der Gruppenphase:
1:0 gegen SF Schlingen
2:0 gegen TUS Wiesental
4:0 gegen FC Hausen
1:0 gegen FC Schönau

Im letzten Gruppenspiel verletzte sich unsere Spielerin Hannah Griebel. Wir wünschen Ihr alles Gute und baldige Genesung!


B-Juniorinnen - 13. Mädchen Oberrheincup


Beim 13. Mädchen-Oberrheincup erreichen unsere B-Juniorinnen bei den Finalspielen mit beiden Teams die Plätze drei und vier!
Zuvor wurde man mit beiden Teams Gruppensieger!

Glückwunsch an die Teams und den Trainerstab!


B-Juniorinnen gewinnen Hallenturnier!


Überragender Turniersieger beim Damenturnier des FC Würenlingen


6 Spiele - 6 Siege - 30 : 2 Tore

7 : 0 / 4 : 1 / 7 : 0 / 2 : 0 / 6 : 1 / 4 : 0

 

Klasse Leistung Mädels


B-Juniorinnen gewinnen 1:0 gegen SC Sand!

Sensationeller Sieg gegen  Favorit
Bericht Sven Rapp

ESV mit Blitzstart!
Eine Woche nach dem Sieg in Böblingen erwarten wir den Tabellenzweiten SC Sand! Der ESV zeigt sofort, wer Herr im Hause sein soll, bereits in der zweiten Minute wehrt die Gäste-Torspielerin einen strammen Schuss von Lena Metzler zur Seite ab, dort reagiert Sarah Meister fulminant und drückt den Ball über die Linie! Eine sichtlich verunsicherte Gästemannschaft hat im weiteren Verlauf Mühe sich aus der eigenen Hälfte zu befreien. Lediglich Abschläge und der ein oder andere Befreiungsschlag überqueren die Mittellinie! Der ESV lässt in dieser Phase den Ball und den Gegner laufen! Fast die gesamte erste Hälfte drücken wir auf den zweiten Treffer, aber die Abwehrchefin oder die Torspielerin des SC verhindern in letzter Sekunde!

Halbzeit 1:0 für den ESV!

Nach dem Pausentee merkt man deutlich, daß die Gäste hier etwas mitnehmen möchten! Kurzzeitig geraten wir unter Druck, können aber die Situationen bereinigen und lassen den Gästen keinen Raum um Ihr gefährliches Kurzpass-Spiel aufzuziehen! Um dem Druck zu entkommen stellen wir ein wenig um und gewinnen wieder die Oberhand! Erst kurz vor Ende im Zuge der Schlussoffensive kommen die SC-Mädels nochmal zu 2-3 Chancen, die gefährlichste aber aus einem Freistoß, den Jasmina Chabbah im ESV-Kasten glänzend pariert! Endstand 1:0 Heimsieg / Winterpause 👍👍👍

Trainer Sven Rapp: Ich bin stolz auf diese Leistung! Wir haben eine der Top-Mannschaften der zweithöchsten deutschen Spielklasse nicht nur besiegt sondern Ihr über weite Strecken unser Spiel aufgezwungen!


Interview mit Chef-Trainer Sven Rapp zum Saisonauftakt der B-Juniorinnen

Das schwere zweite Jahr!
Das Interview führte Admin Mathias Janisch

Am Samstag ist Saisonauftakt der B-Juniorinnen in der EnBW-Oberliga beim Titelanwärter SC Sand. Höchste Eisenbahn mit unserem Chef-Trainer Sven Rapp die kommende Saison zu durchleuchten. Schwerpunkt des Interviews ist die Saisonvorbereitung, die Neuzugänge und die Ziele für die bevorstehende Saison. Nach einem tollen neunten Platz im ersten Jahr als Aufsteiger in der EnBW-Oberliga, dürfen wir gespannt sein, wie das bekanntlich schwere zweite Jahr verlaufen wird.

Sven, da ich Dich eigentlich erst seit gut acht Wochen kenne, weiss ich eigentlich sehr wenig über deinen Karriereverlauf beim ESV. Da es bestimmt vielen Lesern so ergeht, gib uns doch zu Beginn einen kleinen Einblick über deinen Werdegang beim ESV Waldshut.

Ich habe die Juniorinnen in der Saison 2013/14 übernommen und ein Jahr später sind wir in der Kreisliga mit 20 Siegen aus 20 Spielen und einem Torverhältnis von über 180 Toren überragend Meister geworden und in die Verbandsliga aufgestiegen. Neben der Meisterschaft wurden wir Pokalsieger und Meister im Hallenbezirkspokal - ein Triple. Direkt im ersten Jahr in der Verbandsliga erzielten wir in der Saison 15/16 den dritten Platz und waren aufstiegsberechtigt für die Oberliga. Die erste Saison der EnBW-Oberliga schlossen wir in diesem Sommer mit einem neunten Platz ab.


Nach diesem tollen Ergebnis macht man in der Liga bestimmt auf sich aufmerksam. Klopfen dann grössere Vereine an der Haustür und werben Spielerinnen ab?

Natürlich macht man auf sich aufmerksam. Nach der Oberliga folgt schon die Bundesliga und grössere Vereine schauen auf talentierte Spielerinnen aus den unterliegenden Spielklassen. Im Umland zwischen Freiburg und den beiden Schweizer Nachbarn FC Zürich und FC Basel sind wir die Nummer eins. Die Kosten für einen kleinen Verein sind in der Oberliga immens und ohne Sponsoren und Eltern wäre eine erfolgreiche Saison undenkbar. Da haben natürlich grössere Vereine ganz andere Möglichkeiten.


Chef-Trainer Sven führte die Juniorinnen die EnBW- Oberliga
Co-Trainerin und Ehefrau Andrea Rapp - zuständig für Athletik, Kondition und Fitness

Ich denke mal, dass es nach der Saison auch Abgänge zu verzeichnen gab. Konnten die Neuzugänge die Abgänge kompensieren?

Wir haben vier Abgänge zu verzeichnen. Heutzutage stehen die Mädels unter einem enormen Leistungsdruck in der Schule, es werden Abschlussprüfungen geschrieben und die ganzen Strapazen einer Saison gehen auch an die Substanz der Spielerinnen. Denn in der Oberliga werden zu Auswärtsspielen weite Anfahrtswege in Kauf genommen. Da bleibt es nicht aus und ist absolut nachvollziehbar, dass einige Spielerinnen pausieren und sich auf ihren Schulabschluss fokussieren. Eine Spielerin hat altersbedingt in die Damenmannschaft des ESV gewechselt.

Die Kaderplanung ist seit Anfang Juli abgeschlossen und wir haben einen 23er-Kader mit elf Neuzugängen. Die neuen Mädels sind jung, aber für ihr Alter sehr stark und bringen gute Qualitäten mit. Im Mittelfeld und in der Defensive haben wir uns sehr gut verstärkt und sind auch durch die Neuzugänge im Sturm variabler und unberechenbarer geworden. Insgesamt schätze ich uns stärker ein als letzte Saison.

Euer Trainingslager fand auf dem ESV-Sportgelände statt und es wurden in der Vorbereitung einige Testspiele bestritten. Wie zufrieden bist Du mit dem Verlauf der Saisonvorbereitung?

Da der erste Spieltag noch in den Sommerferien stattfindet, mussten wir früh mit der Saisonvorbereitung beginnen. Die Hälfte der Spielerinnen sind über die Ferien mit ihren Eltern im Urlaub und daher ist es schwer, konsequent auf eine Startelf hinzuarbeiten. Zehn Testspiele sind gut bis sehr gut verlaufen, aber das eine oder andere Spiel wurde im Rahmen des Trainingslagers auch verloren. Leider mussten wir auch, bedingt aus Spielermangel, viele Testspiele absagen. Einige Spielerinnen haben noch Trainingsrückstand, aber wenn wir die Laufwege weiter einstudieren und das Spielsystem verinnerlichen, können wir schon eine gute Saison spielen.

Die ersten vier Spiele sind für den Saisonverlauf entscheidend.

Wenn wir schon bei dem Thema Saisonverlauf sind, verrätst Du uns das Saisonziel für die kommende Saison?

Zu Beginn der Saison haben wir drei Auswärtsspiele vor der Brust und unter den ersten drei Spieltagen verzeichnen wir zwei Aufstiegsaspiranten.  SC Sand und der FFV Heidenheim. Alle zwei Top-Mannschaften haben bei der Staffeltagung das Saisonziel "Aufstieg" ausgegeben. Von daher erwarten uns drei heisse Spieltage die richtungsweisend sind.

Generell wollen wir weniger Tore kassieren und unser Hauptaugenmerk liegt hierbei bei der Tordifferenz. Wir haben zu viele Tore kassiert, oft der Nervosität eines Aufsteigers geschuldet. Wir haben uns deutlich verstärkt und werden versuchen uns vom unteren Tabellendrittel fern zu halten. Für unsere zweite Oberliga-Saison haben wir uns Platz 5-6 vorgenommen!

Dazu müssen wir aber in den ersten vier Spielen 5-7 Punkte einfahren um oben mitzuspielen. Das wäre dann eine gute Ausgangsposition für die restliche Saison und die anderen Mannschaften hätten vor uns Respekt. Ich denke, dass sich die Favoriten zu Beginn der Saison ebenfalls noch schwer tun und sich im Trainingsrückstand befinden. Wir hoffen diese Situation für unseren Vorteil nutzen zu können und vielleicht gelingt uns die eine oder andere Überraschung. Wir fahren nicht nach Sand und Heidenheim als Punktelieferant und wollen dort auch was mitnehmen.

Sollten wir aber nach vier Spieltagen null Punkte haben und Tabellenletzter sein, dann wird es schwer das untere Tabellendrittel wieder zu verlassen. Daher werden die ersten vier Spieltage richtungsweisend für diese Saison!


Lieber Sven, ich Danke Dir für das aufschlussreiche Interview und wünsche den Mädels und dem gesamten Trainerteam eine erfolgreiche Saison. Euer Admin Matze