Spielberichte

 

Damen - Abwärtstrend hält an!

0:3 gegen FC Weizen

Im Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten FC Weizen kassieren die Damen eine erneute Niederlage und rutschen ins Mittelfeld ab. Die Winterpause kommt zur rechten Zeit und wir hoffen, dass die Damen mit neuer Kraft wieder in die Rückrunde starten und an die teilweise überzeugenden Leistungen der Hinrunde anknüpfen können.

Für das erste Jahr in der Bezirksliga sind wir aber sehr mit dem Auftreten der Mannschaft zufrieden und wünschen der Mannschaft und dem Trainerstab eine erholsame Winterpause!


Damen verlieren den Anschluss!

1:3 gegen FC Bad Säckingen

Im Heimspiel gegen den FC Bad Säckingen verlieren unsere Damen erneut und haben den Anschluss an das obere Tabellendrittel verloren. Nach der Niederlage liegen die Damen punktgleich mit dem FC Bad Säckingen auf dem 5. Tabellenplatz. Den Ehrentreffer für unsere SG erzielte Dua Salija mit ihrem 9. Saisontreffer!


Damen - Mini-Serie gerissen!

0:1 gegen SG Dettighofen-Lottstetten

Die Damen erleiden am 7. Spieltag in der Bezirksliga Ost einen Dämpfer und unterliegen der SG Dettighofen-Lottstetten knapp mit 0:1! Unser erfolgreiches Tor-Duo konnte an diesem Tag keinen Treffer verbuchen. Somit ist die kleine Mini-Serie gerissen und die Damen kassieren die dritte Niederlage der Saison. Die Plätze in der oberen Tabellenhälfte bleiben weiterhin schwer umkämpft.


Damen im Tor-Rausch!

11:0 gegen SV Berau
Bericht Mathias Janisch

Die Damen schicken den Tabellenletzten SV Berau mit 11:0 nach Hause. Was für eine Tor-Gala im Nachholspiel des 5. Spieltags.

Frauenfussball macht auch diese Saison wieder richtig Spass! Nach dem Aufstieg von der Kreisliga in die Bezirksliga und den vielen Abgängen, hatte niemand mit so einem Erfolg der Mannschaft gerechnet. Die Spielgemeinschaft kommt von Spiel zu Spiel besser in Tritt und eilt momentan von Sieg zu Sieg. Trainer Ralf Winterhalter hat bisher eine gute Arbeit an der Seitenlinie abgeliefert und die Mannschaft zu einer spielstarken Einheit geformt.

Nach dem souveränen und deutlichen Sieg gegen den SV Berau, steht die Mannschaft auf dem 3. Tabellenplatz und hat die Lücke zum SV Hänner geschlossen. Im Sturm dreht momentan eine Spielerin besonders auf. Dua Salija machte gegen den SV Berau 5 Buden und hat in dieser Saison schon 8 Tore auf dem Konto. Mit Clarissa Kircher (7 Tore) haben wir zwei scharfe Waffen im Sturm, die uns momentan sehr viel Freude bereiten. Ein tolle Leistung der gesamten Mannschaft!

Die Tore erzielten:
Dua Salija (5), Clarissa Kircher (3), Tamara Jehle (2) und Vanessa Rühle ein Tor!

Glückwunsch an die gesamte Mannschaft und an den Trainerstab!

Die Torgaranten der SG ESV/SVE

Dua Salija 8 Saisontore!
Clarissa Kircher 7 Saisontore!

Damen legen nach!

2:0 gegen SV Waldhaus

Im Nachholspiel des 2. Spieltags gegen den SV Waldhaus, haben unsere Mädels souverän mit 2:0 gewonnen. Durch den Sieg springt unsere Mannschaft auf den 4. Tabellenplatz vor und hat sich im oberen Drittel der Tabelle eingenistet.

Beide Tore erzielte Dua Salija!

Glückwunsch an die gesamte Mannschaft!

Doppelpacker Dua Salija

Damen gewinnen erneut!

2:0 gegen die SG Steina-Schlüchttal

Unsere Ladys sind nun endlich in der Bezirksliga Ost angekommen! Im schweren Heimspiel gegen die SG Steina-Schlüchttal gewinnen die Mädels ihr zweites Spiel in Folge und haben sich inzwischen im Mittelfeld der Liga eingenistet. Ein wirlich beeindruckender Sieg, da die Gäste bis dahin noch keine Punkte in dieser Saison abgegeben haben.
 
Die Tore für die SG ESV Waldshut erzielten:
Dua Salija und Clarissa Kircher

Glückwunsch Ladys!


Damen erfolgreich im Nachholspiel!

7:0 gegen die SG Görwihl

Die Damen haben im Nachholspiel des 5. Spieltags überzeugend gegen die SG Görwihl-Eintracht Wihl 2 gewonnen. Das torreiche Spiel entschieden die Mädels mit einem deutlichen 7:0 für sich.!
 
Die Tore für die SG ESV Waldshut erzielten:
3 Tore Clarissa Kircher, 2 Tore Sarah Meister und jeweils ein Tor Leonie Ebner und Alexandra Eckert


Glückwunsch an die gesamte Mannschaft für diesen tollen Sieg!


Damen verlieren gegen Tabellenführer!

3:6 gegen den SV Hänner

Unsere Damen haben nach einer 3:2 Pausenführung noch deutlich mit 3:6 gegen den Tabellenführer SV Hänner verloren. Ein torreiches Spiel mit hohen Unterhaltungswert konnten die Mädels leider nicht für sich entscheiden und warten immer noch auf den ersten Punkt! Die ersatzgeschwächte Mannschaft zeigte aber eine tolle kämpferische Leistung!
 
Die Tore für die SG ESV Waldshut erzielten:
Stefania Pinna, Alexandra Eckert und Sarah Meister


Damen - Torreicher Auftakt!

5:3 beim FC Bergalingen
Bericht Mathias Janisch / Didi Pechmann

Zum Auftakt in der Bezirksliga gab es für unsere Damen eine Niederlage! Das Spiel war vom Verlauf her eine Kopie des Pokalspiels vergangene Woche gegen den FC Hauingen.

Unsere Mädels starten fulminant ins Spiel und setzen die Damen des FC Bergalingen mächtig unter Druck. Die Gastgeber waren von der offensiven Darbietung sichtlich überrascht und beeindruckt. Für unsere Mädels hagelte es Chancen im Minutentakt. Bereits in der 2. Minute schon die erste nennenswerte Szene von Sarah Meister, die nach einer Vorlage von Vanessa Rühle knapp übers Tor zielte. Auch Dua Salija setzte ihren Weitschuss in der 5. Minute nur knapp über die Latte und die dritte Chance binnen zehn Minuten, wurde von Jenny Goncalves ans Außennetz vergeben. So ging es bis zur 20. Minute weiter und eine Führung wäre für unser Team mehr als verdient gewesen.

Ab der 21. Minute kam der erste Nackenschlag für unsere Mädels. Dua Salija verletzte sich im Zweikampf und wurde durch Anabell Heitzmann ersetzt. Jetzt kam es ganz bitter! Nur kurz danach bringt ein verunglückter Abschlag von Stefanie Mülhaupt die Führung für die Gastgeber und das Ergebnis sowie der Spielverlauf waren auf den Kopf gestellt. Doch unbeeindruckt vom 1:0, spielen unsere Girls weiter nach vorn und haben den Ausgleich auf dem Fuß. Doch Tamara Jehle setzt ihren Volleyball aus 20 Metern knapp übers Tor. Schade, der beherzte Auftritt der Mädels wurde nicht belohnt.

Es dauerte bis zur 26. Minute, als der FC Bergalingen den ersten guten Angriff durch das Zentrum vortrug und zu dem noch erfolgreich zum 2:0 abschloss.  Wieder ist es Evelyn Brombach, die Steffi Mülhaupt in unserem Tor keine Chance lässt! Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit geht es torreich zur Sache und die Gastgeber übernahmen die Initiative. Bereits in der 47. Minute erzielt Romy Hensel durch einen Sonntagsschuss unter die Latte die 3:0 Führung für den FC Bergalingen. Das war der Knock-Out! Doch unsere Damen steckten nicht auf und kämpften vorbildlich weiter. Die Belohnung folgt prompt!  Nach einem schönen Pass von Vanessa Rühle, verkürzt Sarah Meister in der 50. Minute auf 3:1. Die Tore fallen jetzt im 3-Minuten-Takt, denn Evelyn Brombach stellt mit ihrem dritten Tor an diesem Nachmittag auf 4:1.

Ab der 60. Minute müssen wir leider in Unterzahl weiterspielen, denn Annika Winterhalter musste mit einer Knieverletzung vom Platz. Die Gastgeber nutzen die Überzahl aus und Alex Frommherz vollendet zum 5:1.

Jetzt, wo alle mit einer Klatsche rechneten, drehten unsere Mädels nochmals richtig auf. Mit großem Willen und letzter Kraft gelingt unserer Mannschaft noch zwei Tore. Sehenswert dribbelt Sarah Meister durch die gesamte Hintermannschaft der Gastgeber  und verkürzt auf 5:2! Glückwunsch zu ihrem zweiten Tor an diesem Spieltag.

Drei Minuten später fällt sogar das 5:3 durch Tamara Jehle und Bergalingen wurde nochmals nervös. Vivienne Rufle im Tor der Gastgeber hatte nochmals richtig Alarm vor ihrem Kasten. Zwei weitere gute Chancen pariert sie mustergültig und bringt den ersten Sieg der Saison für den FC Bergalingen sicher über die Ziellinie!

Sarah Meister mit einem Doppelpack - Glückwunsch!

Eine gute und  kämpferische Leistung unserer Mannschaft unter der Sarah Meister, Tamara Jehle und Vanessa Rühle herausragten. Erfreulich ist auch, wie gut sich die jungen Spielerinnen ins Team einbringen. Trotz der Niederlage zeigt die Formkurve zunehmend nach oben.

Wir wünschen unseren verletzten Spielerinnen eine baldige Genesung und alles Gute!


Damen - Aus der Traum!

1:4 im Pokal gescheitert
Bericht Mathias Janisch

In der ersten Runde des Bezirkspokal, sind unsere Damen der SG ESV Waldshut-Eschbach mit 1:4 unter die Räder gekommen und gegen den Bezirkspokalmeister FC Hauingen ausgeschieden.

Im ersten Pflichtspiel der neu-formierten Damenmannschaft konnte Trainer Ralf Winterhalter nicht auf die komplette Mannschaft zurückgreifen. Einige Spielerinnen sind noch im Urlaub oder erst seit diesem Wochenende wieder zurück. Zu dem mangelte es an Trainingsrückstand und an ein eingespieltes Spielsystem war aus diesen Gründen überhaupt nicht zu denken.

In der ersten Halbzeit hinterließen unsere Mädels aber einen vielversprechenden Eindruck und waren dem Titelverteidiger ebenbürtig, wenn nicht sogar über weite Strecken überlegen. Eine frühe Führung wäre durchaus möglich gewesen, wenn unsere Mädels nicht zu oft im Abseits gestanden hätten. Hier kann man sich streiten über Unkonzentriertheit unserer Mannschaft oder einer cleveren Hintermannschaft der Gäste. Anders machte es der FC Hauingen, der immer wieder gefährlich vor dem Tor von Katja  Neumeyer auftauchte und in der 15. Minute einen Warnschuss an die Latte abgab. In der 20. Minute folgte letztendlich die Führung der Gäste. Unbeeindruckt vom Ergebnis spielten unsere Damen zielstrebig weiter nach vorne und kamen zum verdienten Ausgleich durch Dua Salija in der 30. Minute. Als man sich zur Pause schon mit dem Resultat zufrieden gab, setzte es einen bitteren Nackenschlag. Der FC Hauingen holte sich die Führung zurück und es stand 1:2!

Nach der Pause spielten die Gäste stark auf und es folgte der konditionelle Einbruch unserer Mädels. Der Trainingsrückstand machte sich jetzt bei vielen Spielerinnen bemerkbar und die spätsommerlichen Temperaturen trugen ihren Anteil dazu bei. Nach dem 1:3 in der 70. Minute, fiel nur 5 Minuten später das Endergebnis 1:4. Erst als der Pokalverteidiger das Tempo drosselte, kamen wir noch zu einigen Torchancen aber ohne zählbaren Erfolg.

Schockstarre nach dem bitteren Pokal-Aus!

Jennifer Goncalves
Dua Salija
Annabell Heitzmann

Trotz dem bitteren Ergebnis hat es Spass gemacht die Mädels kicken zu sehen. Wir freuen uns auf die Liga  und wünschen euch tolle, spannende und erfolgreiche Spiele. Aber in den kommenden Wochen dürfen wir nicht zu viel erwarten und die Mannschaft muss sich erst mal konditionell steigern und zu ihrem Spielsystem finden.

Wir gratulieren dem FC Hauingen zum verdienten Sieg und wünschen einen weiteren erfolgreichen Turnierverlauf!