Spielberichte

 

E- Jugend verliert nach starkem Auftritt

Bericht Trainer Hardy Hamburger

Am Mittwoch hat unsere Mannschaft nach einem kampfbetonten und starkem Spiel in letzter Minute 4:3 beim Tabellenführer verloren. Bereits in den ersten Spielminuten konnte sich unsere Mannschaft viele Torchancen rausarbeiten. Mark Hoffmann, Nikolas Eckert, Malte Straub - Jude. Leider blieben alle Versuche unbelohnt. In der 10. Spielminute kam Höchenschwand vor unser Tor, das war die dritte nennenswerte Chance des Gegners und führte zum 1:0. Aufgeben NEIN und so ging es wieder in Richtung Tor des Gegners und nach einem sehr schönen Spielzug von uns fiel das 1:1 durch Mark Hoffmann in der 13 Minute. Die Jungs haben  weiter mit Pressing  und hoher Laufbereitschaft das Passspiel immer wieder Unterbunden. Nikolas Eckert erhöhte in der 15. Minute zum 2:1 und in der 18. Minute zum 3:1. Das Spiel wurde langsamer und es fehlte etwas der Druck nach vorne und so ging uns bei dem heißen Wetter etwas die Luft aus, was den Gegner stark machte und zu einer schlechten Ordnung von unserem Team führte. Innerhalb sechs Minuten fiel das 3:3. Mit dem Spielstand ging es in der Halbzeit.

Unsere Mannschaft kam motiviert aus der Kabine zurück. Der Gegner hielt dagegen und brachte unsere Abwehr unter Druck. Dank sehr tollen Leistungen von unseren Torhütern Max Breier und Yazgi Polant und einer starken Abwehr, blieb es lange beim 3:3. Es zeichnete sich eigentlich ab, dass wir mit einem hochverdienten Punkt nach Hause fahren. In der 49. Minute waren wir bei einem Konter in der Vorwärtsbewegung und Höchenschwand spielte unsere Abwehr mit einem genauen Pass aus. Unser Torwart Yazgi Polant versuchte noch den Winkel zu verkürzen war aber am Siegtreffer machtlos.

Fazit: Die Mannschaft hat gezeigt das sie nicht zu Unrecht den 2. Tabellenplatz belegt. Die Jungs haben mit Teamgeist, dem Willen und einer hohen Laufbereitschaft den Höchenschwander gezeigt, dass man sich mit Mut gegen eine so Spielstarke Mannschaft stellen kann, die zurecht Meister geworden sind. Wir gratulieren zur Meisterschaft und unseren Jungs zur Vizemeisterschaft!


E- Jugend mit einem überzeugenden 5:2 Sieg

Bericht Trainer Hardy Hamburger

Das Spiel gegen Berau startete sofort mit guten Möglichkeiten, leider vereitelte der sehr gute Gästetorwart eine Chance nach der anderen. So kam es, dass der SV Berau nach einem Konter in der 10. Minute mit 0:1 in Führung geht. Die Jungs ließen sich nicht davon stören und stürmten weiter hochmotiviert auf das gegnerische Tor. Es folgten einige vielversprechende Angriffe, welche oft ohne Erfolg endeten. Unmittelbar nach der einer gefährlichen Aktion des Gegners, die mit einem Schuss knapp am Tor vorbei endete, gelang in der 18. Minute das 1:1 durch Marc Hoffmann nach Vorlage von Jan Bronner. Die Jungs wollten mehr. Kurz darauf ein Freistoß von Fabio Wasmer knapp übers Tor durch Marc Hoffmann. In der 22. Minute traf Marc Hoffmann zum 2:1. Die gute Spielordnung ließ am Ende der ersten Halbzeit etwas nach und in der 24. Minute kassierten wir leider das 2:2 nach einen misslungenen Rückpass.

Die zweite Halbzeit startete wieder mit großer Angriffslust und in der 31. Minute schoss Marc Hoffmsnn nach einer Ecke von Nikolas Eckert das 3:1. Viele Angriffe folgten und es gab im Minuten Takt gute und torgefährliche Aktionen. Auch in der Abwehr wurde gut aufgepasst und konsequent verteidigt. Der Gegner wurde durch starkes Pressing mehr und mehr in die eigene Hälfte gedrängt. Langer Pass von Fabio Wasmer in die Tiefe zu Malte Straub - Jude, super Schuss, leider knapp am Tor vorbei. In der 34. Minute schoss Nikolas Eckert das 4:1 nach einem Assist von Malte Straub - Jude und in der 39. Min.das 5:1 nach einem guten Zusammenspiel von Paolo Sarg und Marc Hoffmann der erneut zum Schuss kam und sein 4. Tor erzielte.


 

Fazit: Ein verdienter Sieg, ein tolles Spiel und eine starke Mannschaftsleistung – weiter so. Am Mittwoch den 20.06.2018 haben wir das letzte Saisonspiel in Höchenschwand beim Tabellenführer.

Die Mannschaft freut sich auf große Unterstützung, durch die Fans.


E-Jugend verteidigt Platz 2

Bericht Trainer Hardy Hamburger

Bereits in den ersten Spielminuten konnte sich unsere Mannschaft sehr viele Torchancen erarbeiten. Nicht weniger als 5 bis 6 Mal wurde auf oder Richtung Tor der Gastgeber geschossen, Fabio Wasmer, Marc Hoffmann, Malte Straub - Jude. Leider blieben alle Versuche unbelohnt. Es fehlte oftmals das letzte Quäntchen Genauigkeit, ein letzter Pass oder einfach mal etwas Glück.

In der 5. Spielminute kam Schlüchttal zum ersten Mal vor unser Tor. Das war die erste nennenswerte Chance des Gegners und führte gleich zum 1:0 Rückstand. Nach einem kurzen Durchatmen ging es wieder in Richtung Schlüchttaler Tor und nach einem sehr schönen Spielzug von uns fiel das 1:1 durch Nikolas Eckert. Völlig unbeeindruckt haben die Jungs weiter mit Pressing die SG Schlüchttal unter Druck gesetzt. Nokolas Eckert erhöhte in der 15. Minute zum 1:2, in der 18. Minute zum 1:3. Fabian Wasmer 22. Minute und Malte Straub-Jude 24. Minute, mit ihren Toren zum 1:5. Mit dem Spielstand ging es in der Halbzeit.

Unsere Mannschaft kam motiviert aus der Kabine zurück. Kurz darauf ein guter Schuss von Malte Straub - Jude gefolgt von einem tollen Spielzug, Abschluss durch Marc Hoffmann zum 1:6. Die Gegner hielten dagegen und brachten unsere Abwehr unter Druck. Dank einer sehr tollen Leistungen von unseren Torhütern  Max Breier und Yazgi Polant und einer starken Abwehr, blieb es lange beim 1:6. Besonders die Abwehrspieler Henry Wolfgramm, Gabriel Schreiber und Julian Nobert spielten sehr gut. Unsere Mannschaft merkte, dass das Spiel noch nicht fertig war und versuchte wieder nach vorne zu spielen. Jan Bronner kam zum Schuß, traf aber nur die Latte. In der letzten  12 Spielminuten wurden wir durch die Tore von  Fabio Wasmer, Marc Hoffmann, Nikolas Eckert und Jan Bronner  zum 1:10 Endstand belohnt.

Fazit:
Wir haben ein gutes Spiel gemacht. Unsere Jungs haben auch immer wieder versucht, den Ball schnell in die Räume zu spielen. Kämpferisch ein sehr gutes Spiel. Die Mannschaft hat das was wir Trainer nach den 2 Niederlagen besprochen und trainiert haben, gut umgesetzt.  Weiter so Jungs!


E-Jugend verliert unglücklich

Bericht Trainer Hardy Hamburger

Die E-Junioren haben am Mittwoch sehr unglücklich gegen Gurtweil mit 2:3 verloren! In den ersten 10 Minunten war das Spiel vom Abtasten geprägt, die Mannschaft hat den Ball und Gegner kontrolliert. Nach einem Pass in den freien Raum war Marc Hoffman zur Stelle und markierte das 1:0 unhaltbar im Gurtweiler Tor. Ab da wurde es ein offener Schlagabtausch und beide Mannschaften hatten mehrere Möglichkeiten ein Tor zu erzielen. Nikolas Eckert zog die Fäden im Mittelfeld und setzte unsere Stürmer Malte Straub-Jude und Marc Hoffmann immer wieder durch schnelle Pässe in Szene, aber ein Tor wollte einfach nicht gelingen. In der 25 Minute, nach einer Ecke, haben wir völlig unnötig unsere Gegenspieler ungedeckt gelassen und der SV Gurtweil kam zum 1:1 Ausgleich. So ging es in die Halbzeit!

Die Mannschaft gab nicht auf und machte konzentriert weiter, hatte Ball und Gegner im Griff. Man spielte zeitweise auf ein Tor aber man brachte den Ball einfach nicht ins Tor. In der  39 Minute war es wieder Marc Hoffmann, der nach einem super Spielzug die 2:1 Führung erzielte. Die Mannschaft zeigte kämpferisch eine  gute Leistung bis zur 46. Minute. Nach einer unnötigen Flanke erzielte Gurtweil per Kopfball den 2:2 Ausgleich und in der 48. Minute nach einem Konter noch den 2:3 Endstand!

Alles in allem hat die Mannschaft eine gute Leistung gezeigt, aber es versäumt, mit Willen und der nötigen Bereitschaft das entscheidende Tor zu machen. Kopf hoch Jungs ...


Vielen Dank an die Fans für die tolle Unterstützung!


E-Jugend leistet sich gegen SG Höchenschwand eine unnötige Niederlage

Bericht Trainer Hardy Hamburger

Von Beginn an merkte man, dass die Jungs ohne die nötige Konzentration und Ruhe ins Spiel gingen. Wie schon in Berau war die Mannschaft in den ersten Minuten mit dem Kopf nicht bei der Sache. Die Gäste begangen druckvoll, schon in der 2. Minute gab es den 0:1 Treffer für die SG Höchenschwand. In der 8. Minute wieder ein Angriff der Gastgeber und es Stand 0:2. In der 9. Minute Angriff der Höchenschwander über die Aussenbahn, Schuss, welcher den Pfosten traf aber im Nachschuss zum 0:3 führte. Unsere Jungs waren in der ersten Halbzeit zu keinem Zeitpunkt in der Lage nur ansatzweise ins Spiel zu kommen. So gingen wir mit einem klaren 0:5 Rückstand in die Halbzeitpause.

Nach der Pause wurde es besser und die Mannschaft hat versucht gegenzuhalten, allerdings hatte die SG Höchenschwand zu jedem Zeitpunkt alles im Griff. Die Gäste kamen noch in der 27. und 41. Minute zu Treffer 6 und 7! Man versuchte nun besser ins Spiel zu kommen, was auch phasenweise gut funktioniert hat und die ein oder andere Chance wurde nun herausgespielt. Es dauerte bis zur 43. Minute, ehe wir zum Torerfolg kamen. Das 1:7 durch Nikolas Eckert! So ging es weiter und in der 46. Minute das 2:7 durch Malte Straub-Jude! Das dritte Tor für die SG Eschbach erzielte Nikolas Eckert mit seinem zweiten Treffer in der 50. Minute, Die letzten 7 Minuten haben gezeigt, dass wenn die Mannschaft konzentriert und geschlossen Auftritt, vieles möglich ist!

Eine gute Halbzeit ist zu wenig! Uns Trainern ist es völlig unerklärlich, was mit den Jungs los war.

Fazit: Die Mannschaft muss weiter lernen konzentriert und konstant zu spielen, in dem die Position klar eingehalten werden. Des Weiteren müssen wir weiter am Verteidigen, Passspiel, Abschluss und der Taktischen Ausrichtung arbeiten. Die Spieler müssen weiter lernen, dass man sich in der einen Stunde voll den Fussball fokussiert und im Team spielt.

Vielen Dank an die Fans für die tolle Unterstützung!


E-Jugend siegt in Berau

Bericht Trainer Hardy Hamburger

Am Freitag siegte unsere Mannschaft verdient nach einem kampfbetonten Spiel.
Der Start war alles andere als gut, denn wir waren einfach wieder nicht mit dem Kopf dabei. So erwischte uns Berau in der 3. Minute eiskalt zur 1:0 Führung. Wir stellten taktisch um und die Mannschaft arbeitete sich immer mehr in das kampfbetonte Spiel und hielt gut dagegen. In der 10. Minute sorgte Nikolas Eckert für das 1:1. Gleich im Gegenzug konterte Berau zur 2:1 Führung. Die Mannschaft hatte nun den Gegner im Griff und erspielte sich eine Gelegenheit nach der anderen. Mark Hoffmann, Malte Straub Jude und Fabio Wasmer scheiterten immer wieder am sehr guten Torwart der Berauer. In der 18. Minute, nach einem Eckball von Nikolas Eckert, köpft Fabio Wasmer den Ball an die Latte und Malte Straub Jude schob den Ball ins Netz zum 2:2. So ging es in die Halbzeit.

In der 2. Halbzeit kam Berau mit neuer Motivation aus der Kabine und versuchte unsere Jungs sofort unter Druck zu setzen. Unser Torwart Yazgi Polat war auf seinem Posten und vereitelte mit einer super tollen Parade eine Großchance der Berauer. In der 30. Minute war Yazgi Polat beim 3:2 Führungstreffer der Berauer chancenlos. Nur 3 Minuten später war es Marc Hoffmann, der einen super Spielzug zum 3:3 einnetzte. Mitte der 2. Halbzeit nahmen unsere Jungs wieder das Spiel in die Hand und erarbeiteten sich Chance um Chance. Ein super eingeleiteter Konter durch Fabio Wasmer, schloss Mark Hoffmann zur 3:4 Führung erfolgreich ab. Nach einem Freistoss von Berau war unsere Abwehr nicht im Bilde und so kam Berau zum 4:4 Ausgleich. Nun ging es in die letzten 5 Minuten und es wurde ein offener Schlagabtausch. In der 48. Minute nutzte Malte Straub-Jude einen abpraller vom Torwart der Berauer zum 4:5 Endstand.

Die Mannschaft hat eine super tolle Mannschaftsleistung abgeliefert und aufgrund der 2. Halbzeit verdient gewonnen.

Vielen Dank an die Fans für die tolle Unterstützung!


E-Jugend gewinnt 3:5 gegen Gurtweil

Bericht Trainer Hardy Hamburger

Am Mittwoch siegte unsere Mannschaft verdient nach einem kampfbetonten Spiel.
Das Spiel begann sofort wie erwartet ohne Abtasten in einem offenen Schlagabtausch, in dem unsere Jungs höchst konzentriert ins Spiel gingen. In den ersten Minuten hat sich gezeigt, dass die taktische Einstellung der Trainer wieder aufging. Die Jungs setzten die Gurtweiler mit pressing und läuferischer Bereitschaft unter Druck und zwangen die Gegenspieler zu Fehlern. Das hat sich in der 7 Minute mit einem herrlichen Tor zur 1:0 Führung durch Nicolas Eckert bezahlt gemacht. In der 18 Minute sorgte Nicolas Eckert für das 2:0. Die Mannschaft hatte nun den Gegner im Griff und erspielte sich nun eine Chance nach der anderen. Jan Bronner, Malte Straub-Jude und Fabio Wasmer scheiterten immer wieder am guten Torwart der Gurtweiler. 17 Minute, nach einem Eckball von Nicolas Eckert ein Schuss von Jan Bronner an den Pfosten. Nun hatten die Jungs eine Phase wo wir dem SV Gurtweil Tür und Tor geöffnet haben und das führte zum 2:2. Zur Halbzeit war der Ausgleich völlig verdient. 


In der 2. Halbzeit kam der SV Gurtweil mit neuer Motivation aus der Kabine und versuchte unsere Jungs sofort unter Druck zu setzen. Wir waren jetzt unter Druck und unsere Torhüter Yaski Polat (1. Halbzeit) und  Max Breier (2. Halbzeit) waren auf ihren Posten und vereitelten mit super tollen Paraden weitere Tore. In der 32 Minute war es wieder eine Unachtsamkeit unserer Jungs und Gurtweil ging mit 3:2 in Führung. Nun nahmen unsere Jungs wieder das Spiel in die Hand und erarbeiten sich Chance um Chance. Nikolaus Eckert erzielte nach einem super eingeleiteten Konter in der 38 Minute den Ausgleich zum 3:3. In der 42 Minute erhöhte Malte Straub-Jude auf 4:3. Den Endstand setzte Nikolas Eckert mit seinem 4. Tor zum 5:3.

Die Mannschaft hat eine super tolle 2. Halbzeit abgeliefert und verdient gewonnen!

 

Es spielten:
Yaski Polat, Max Breier(Torwart) Gabriel Schreiber, Nils Hank, Julian Nobert  (Abwehr) – Nikolas Eckert, Fabio Wasmer, Marc Hoffman (Mittelfeld) Jan Bronner, Malte Straub - Jude (Sturm)


E-Jugend startet mit einem Sieg in die Frühjahrsrunde

Bericht Trainer Hardy Hamburger

Bereits in den ersten Spielminuten konnte sich unsere Mannschaft sehr viele Torchancen rausarbeiten. Nicht weniger als 5 bis 6 Mal wurde auf oder Richtung Tor geschossen, Fabio Wasmer, Marc Hoffmann, Jan Bronner. Leider blieben alle Versuche unbelohnt. Es fehlte oftmals den letzten Quäntchen Genauigkeit, ein letzter Pass oder einfach mal etwas Glück.

In der ca. 5. Spielminute, kam Schlüchttal zum ersten mal vor unser Tor, das war die erste nennenswerte Chance des Gegners. Nach einem kurzen Durchatmen ging es wieder in Richtung Schüchttaler Tor und nach einem sehr schönen Spielzug von uns fiel das 1:0 durch Jan Bronner. Die Jungs haben weiter mit Pressing die SG Schlüchttal unter Druck gesetzt. Marc Hoffmann erhöhte in der 12. Min zum 2:1 und in der 15. Min zum 3:1.Das Spiel wurde langsamer und es fehlte etwas der Druck nach vorne, was den Gegner Stark machte und eine schlechte Ordnung von unserem Team führte zum 3:3 innerhalb 5 Min. Jetzt machten die Jungs wieder ernst und gingen durch Malte Straub-Jude und Nici Eckert 5:3 in Führung. Mit dem Spielstand ging es in der Halbzeit.

Unsere Mannschaft kam motiviert von der Kabine zurück. Kurz darauf, ein guter Schuss von Nici Eckert gefolgt von einem tollen Spielzug, Abschluss durch Marc Hoffmann zum 6:3. Die Gegner kamen immer wieder zu Konter und brachten unsere Abwehr unter Druck. Dank sehr tollen Leistungen von unseren Torhüter Yazgi Polat und Max Breier und einer guten Abwehr, blieb es bei 3 Gegentoren. Unsere Mannschaft merkte, dass das Spiel noch nicht fertig war und versuchte wieder nach vorne zu spielen. Fabio Wasmer kam zum Schuß, traf nur die Latte.  Wir haben nun noch mehr Offensiv gespielt und die Abwehr geöffnet mit Erfolg. In der letzten  10. Spielminuten wurden wir durch die Tore von Malte Straub-Jude, Marc Hoffmann und Fabio Wasmer  zum 9:3 Endstand belohnt.


Yazgi Polat, Max Breier(Torwart),Vlad Wittenbeck,Julian Nobert, Henry Wolffgramm  (Abwehr) – Nicolas Eckert , Fabian

Wasmer, Paulo Sarg, Marc Hoffmann (Mittelfeld) Jan Bronner Malte Straub-Jude (Sturm)

Fazit:
Wir haben wieder ein gutes Spiel gemacht. Unsere Jungs haben auch immer wieder versucht, den Ball schnell in die Räume zu spielen. Kämpferisch ein sehr gutes Spiel und  Verdiente 3 Punkte. Weiter So ............ Jungs!

 Ein besonderer Dank noch an Claudia Thomann für den Pausentee