Spielberichte

 

Herren am Saisonende angekommen!

10. Platz der Kreisliga C

Am letzten Spieltag verlieren die Herren gegen den SV Eschbach 2 mit 2:3!
Eine durchwachsene Saison ist zu Ende!


Man ist zufrieden, dass nach 5 Jahren ohne Herrenfussball die Mannschaft geschlossen zusammengehalten hat und zum Teil attraktiven Fussball zeigte. Zu unbeständig agierten die Herren auf dem Feld und die Tagesform machte in der Saison oft den Unterschied. Auch konditionell muss die Mannschaft einfach zulegen. Dies sind alles Aufgaben und Ziele für die kommende Saison von Trainer Michele Di Benedetto. Er wünscht sich mehr Stabilität und eine größere Trainingsbereitschaft. Zudem wird die Mannschaft verstärkt und die ersten Verträge sind schon unter Dach und Fach.

Ein grosses Dankeschön an die Multi-Kulti-Truppe, die sich im ersten Jahr erst finden musste.
Lobenswert ist die tolle Stimmung im Team und wir freuen uns schon auf die kommende Saison.


Das Ziel im zweiten Jahr heißt: Erstes Tabellendrittel und bei den Top-Teams für die eine oder andere Überraschung zu sorgen.


Herren erfolgreich im Nachholspiel

2:0 gegen SV Berau 2
Bericht Mathias Janisch

Nach den zwei Pleiten im Stadtderby gegen den VfB Waldshut 2 und dem SV Waldhaus 2, fahren die Jungs im Nachholspiel gegen den SV Berau 2 einen Dreier ein. Da der Kader dünn besetzt war, musste der Trainer selbst ins Tor und hatte einen überragenden Tag. Michele Di Benedetto stand schon in den letzten beiden Spielen als Stürmer auf dem Platz und blieb auf dieser Position eher blass. Als gelernter Torwart hielt er den ESV mit zwei starken Paraden im Spiel. Im Eins gegen Eins gab es für die Stürmer des SV Berau kein vorbeikommen. Zudem leitete der Trainer mit einem langen Abschlag den 2:0 Endstand ein. Ein langer Ball auf Dritan Kikino, der den Ball unhaltbar verwandelte. Zuvor brachte Kapitän Tobias Thoma den ESV mit 1:0 in Führung. Nach einer torlosen ersten Halbzeit, gab es noch einen unterhaltsamen zweiten Durchgang!

Nach dieser Leistung erteilen wir Trainer Michele Di Benedetto den Titel:
"Man of the Match"

Trainer Michele Di Bendetto: "Man of the Match"

Herren - 3. Niederlage in Folge!

6:4 gegen SV Rheintal 2
Bericht Mathias Janisch

Am 19. Spieltag mussten unsere Herren beim SV Rheintal 2 antreten und fuhren die 3. Niederlage in Folge ein. Ein torreiches Spiel gegen den Tabellenvierten konnten wir am Ende trotz einer Führung nicht für uns entscheiden. Nur zwei Auswechselspieler, drei Verletzte und die letzten 10 Minuten in Unterzahl wurden uns zum Verhängnis.

Mit einem Doppelpack gingen die Rheintaler ab der 23. Minute in Führung. Dion Tabaku und Mihai Buzduga hatten noch vor der Pause eine Antwort parat. Mit 2:2 war das Spiel wieder offen aber mit dem Halbzeitpfiff gelang Lukas Mühlhaupt noch die Führung für den SV Rheintal 2.

Nach dem Seitenwechsel sofort die Antwort des ESV durch Mihai. und in der 59. Minute sogar die Führung zum 3:4 durch unseren Topstürmer! Doch jetzt begann die Misere und drei Verletzungen in Folge warfen unsere Jungs zurück. Trainer Michele Di Benedetto konnte nicht mehr nachlegen und die Jungs gingen bis an die Schmerzgrenze. Dies nutzten die Gastgeber eiskalt aus und drehten das Spiel auf 6:4 zu ihren Gunsten.

Die Herren haben jetzt vier Heimspiele in Folge und wollen sich ordentlich aus der Saison bei unseren Fans verabschieden. Die Jungs haben nun 14 Tage Zeit sich zu regenerieren und wollen den Heimvorteil im Stadtderby gegen den VfB Waldshut 2 für sich nutzen.


Herren chancenlos!

6:1 gegen SV Dogern
Bericht Mathias Janisch

Im Nachholspiel der Kreisliga C verlieren die Herren mit 6:1 beim SV Dogern! Der Tabellenführer machte von Beginn an klar, wer heute als Sieger vom Platz gehen wird. Bereits nach 4 Minuten führen die Hausherren durch einen Doppelschlag von Kevin Mamaj mit 2:0. Im weiteren Verlauf läßt der SV Dogern eine Großchance nach anderen liegen und so geht der ESV glücklich mit einem 0:2 Rückstand in die Pause!

Im zweiten Durchgang kamen unsere Jungs besser aus der Kabine und erarbeiteten sich eine Anzahl von Chancen, darunter auch einen Lattenknaller. Der SV Dogern fing zu diesem Zeitpunkt an zu schwimmen und daher war es für den Gastgeber eine kleine Erleichterung, als Moritz Rupp in der 68. Minute den Sack zu machte. Zwar schaffte Mihai Buzduga noch den Anschlusstreffer zum 3:1 in der 73. Minute, aber mehr kam bei unseren Jungs nicht mehr zustande. Am Ende ein verdienter Sieg des Tabellenführers! Trainer Salvatore Lapello konnte aber mit der Chancenverwertung nicht zufrieden sein, denn das Ergebnis hätte weitaus höher ausfallen müssen.

Trainer Michele Di Benedetto war verärgert über das Auftreten seines ESV!
Sandro Di Benedetto stand seit langen wieder zwischen den Pfosten!

Herren 2:3 gegen SV Nöggenschwiel 2!

2:0 Führung verspielt
Bericht Mathias Janisch

Die Herren verspielen nach einer tollen 1.Halbzeit eine 2:0 Führung und kassieren die 8. Niederlage der Saison!

Fazit zu Beginn: Eine gute Halbzeit reicht nicht! Diese Erkenntnis spürten die Männer am heutigen Spieltag bei eigenem Leibe. Von Beginn an erspielten sich die Jungs tolle Chancen und kombinierten sauber durch die Reihen der Nöggenschwieler. Mit einem Doppelpack in der 18. und 33. Minute brachte Mihai Buzduga den ESV mit 2:0 in Front. Zweimal stand Gäste-Torwart Florian Probst zu weit vor dem Tor und Mihai lupfte den Ball mit einem tollen Heber ins Netz. Zu diesem Zeitpunkt hätte man weitaus höher führen können, denn Emanuele Lüthy scheiterte bereits in der 22. Minute am Pfosten. Kurz vor der Pause gelang den Gästen durch Hannes Walde der Anschlusstreffer. Ein wunderschöner Freistoss vom Strafraumeck landete unhaltbar für Enjold Tabaku im Tor.

Doppelpack von Mihai Buzduga
Frust pur bei Kapitän Tobias Thoma

In der 2. Halbzeit kippte das Spiel für den ESV und die Jungs boten eine grottenschlechte Vorstellung. Statt weiter zu kombinieren, wurde im Mittelfeld kaum noch ein Zweikampf gewonnen und der Ball wurde planlos nach vorne gedroschen. Lauf- und kampfstark präsentierten sich die Gäste im zweiten Durchgang und wurden in der 66. Minute mit dem Ausgleich durch Johannes Trötschler belohnt. Zwei Szenen sorgten aber noch im Spiel des ESV für großes Aufsehen. Im Mittelpunkt stand Kapitän Tobias Thoma. Es waren die Schlüsselszenen an diesem Nachmittag. In der 80. Minute wurde ihm ein Strafstoss verwehrt und nur 4 Minuten später klärt er mit den Händen auf der Linie für den geschlagen Torwart Enjold Tabaku. Dafür sah Tobias die gelbe Karte und den daraus resultierten Elfmeter verwandelt Matthias Ebner zum 2:3 Endstand! Aufgrund der zweiten Halbzeit geht der Sieg für Nöggenschwiel in Ordnung.


Herren in Unterzahl erfolgreich!

1:3 sieg beim SV Berau 2
Bericht Mathias Janisch

Die Herren bleiben in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen.
Mit einem Auswärtssieg beim SV Berau 2, springen die Jungs auf den 7. Tabellenplatz vor!

Trainer Michele Di Benedetto hat in den letzten Wochen eine tolle Truppe formiert, die endlich kampfstark und spiellerisch in der Liga für Aufsehen sorgt. Besonders die Abwehr ist das Prunkstück der Mannschaft geworden und zählt zu der drittstärksten Abwehr der Liga! Zudem merkt man, dass Kapitän Tobias Thoma der Mannschaft in der Rückrunde wieder zur Verfügung steht und mit seiner Spielintelligenz gekonnt seine Mitspieler in Szene setzt. Was besonders an diesem Spieltag gegen Berau herauszuheben ist, dass dem Trainerteam nur 10 Spieler zur Verfügung standen und wir in Unterzahl den Sieg  einfuhren. Eine taktische Meisterleistung von Trainer Michele Di Benedetto ermöglichte unseren Jungs den Sieg, die alle Vorgaben hundertprozentig umgesetzt haben. Noch in der 1. Halbzeit wurden die Weichen auf Sieg gestellt, denn Mihai Buzduga brachte mit dem Pausenpfiff den ESV in Führung!

Trainer Michele Di Benedetto mit einer taktischen Meisterleistung!

In der 2. Halbzeit, bereits in der 48. Minute erhöhten unsere Jungs durch Emanuele Lüthy auf 2:0. Nun wurde die Spielweise rauer und der SV Berau wollte den Sieg nicht einfach so herschenken. Sechs Gelbe Karten musste Schiri Jamy-James Knittle verteilen, davon vier an den SV Berau. In der 70. Minute gelang den Jungs der dritte Treffer durch Mihai Buzduga, der bisher in jedem Spiel der Rückrunde erfolgreich war. Auch er wurde in der Hinrunde schmerzlichst vermisst und trägt seinen Anteil am Erfolg der Rückrunde bei. In der 88. Minute gelang Berau noch der Ehrentreffer durch Patrick Küpfer!

Trainer Michele Di Benedetto:
Ich bin Mega stolz auf meine Jungs und muss besonders hervorheben, dass wir in Unterzahl bei 29 Grad ein tolles Spiel abgeliefert haben. Besonders möchte ich unseren Torwart Enjold Tabaku herausheben, der ein großer Rückhalt der Mannschaft war. "MAN OF THE MATCH" ist am heutigen Tag Edison Margegaj, der auf der linken Außenbahn ein starkes Spiel ablieferte! Ein großes Kompliment an meine Mannschaft, die mit Disziplin, Spielintelligenz und Ehrgeiz den Sieg perfekt machte.

Torwart Enjold Tabaku war der große Rückhalt der Mannschaft
Edison Margegaj ist "MAN OF THE MATCH"

Herren erkämpfen 2:1!

Arbeitssieg gegen SG Höchenschwand-Häusern 2
Bericht Mathias Janisch

 

Bei sonnigem Frühlingswetter gastierte der Tabellennachbar, die SG Höchenschwand-Häusern 2, im ESV-Stadion. Trainer Michele Di Benedetto gab in der Kabine die Marschrichtung vor und forderte von seinen Jungs einen Dreier! Der Wille war da und der ESV versuchte von Beginn an das Ruder in die Hand zu nehmen. Man gewann im Mittelfeld viele Zweikämpfe aber der Zug zum Tor blieb aus. Beide Mannschaften neutralisierten sich zwischen den Strafräumen und in den ersten 20 Minuten blieben die Torchancen aus. Danach kamen die Herren zu ihren ersten Abschlüssen und eine Einzelaktion in der 31. Minute brachte die ersehnte Führung für den ESV.

Kapitän Tobias Thoma tankte sich mit einer tollen Einzelaktion durch den Strafraum und versenkte den Ball im unteren Eck zum 1:0! Eine zu diesem Zeitpunkt nicht unverdiente Führung, denn die Gäste gaben in der gesamten ersten Halbzeit nicht einen Schuss auf unseren Kasten ab und Ersatztorwart Enjold Tabaku hatte in den ersten 45 Minuten einen ruhigen Nachmittag. Mit 1:0 ging es in die Kabine!

Tobias Thoma erzielte das 1:0
Tobi-Fans feiern den Führungstreffer

Im zweiten Durchgang kamen die Gäste besser ins Spiel und machten von Beginn an Druck. Eine Angriffswelle nach der anderen rollte auf unser Tor zu und unsere Jungs hatten irgendwie den Spielbetrieb eingestellt. Das konnte dem Trainer nicht gefallen, denn der ESV bettelte förmlich nach dem Ausgleich. Dieser fiel verdient in der 51. Minute durch Adrian Lubovci. Erst jetzt wachten die Jungs wieder auf und starteten die ersten Angriffsbemühungen. Nach einer Ecke ging der ESV mit 2:1 in Führung durch Emanuele Lüthy, doch das Tor wurde wegen eines Fouls nicht gewertet. Ebenso wurde ein Abseitstor der Gäste zu Recht zurückgepfiffen und man stellte sich so langsam auf ein Unentschieden ein.
Doch jemand hatte etwas dagegen! Mihai Buzduga -  Mister 100 Prozent packte wieder mal den Hammer aus und erzielte doch noch den glücklichen Sieg der Hausherren. Ein Pfund aus 25 Metern von der linken Außenbahn schlug hinter Torwart Paul Schmidt im Kasten ein und bescherte den dritten Sieg der Rückrunde.

Agonis Sefaj wie immer zuverlässig
Dion Tabaku im Zweikampf
Shimal Al Selaivani der Flügelflitzer
Das 1:1 für die Gäste!
Mihai Buzduga im Zweikampf

Ein zähes Spiel, dass eigentlich keinen Sieger verdient hat! Mit diesem Sieg hat der ESV die Lücke zum Mittelfeld der Tabelle geschlossen und verweilt weiterhin auf Platz 8!

Leider kam es während dem Spiel zu einer Verletzung des Spielers Edis Guran! Der Spieler der Gäste trat in den Rasen und verdrehte sich das Knie. Er verletzte sich so sehr, dass er zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus musste.

Wir wünschen Edis Guran eine baldige Genesung und alles Gute für die Zukunft!


Herren - Spiel gegen Gurtweil abgesetzt!

Das Spiel der Herren gegen den SV Gurtweil am Sonntag, den 08.04.2018 wurde abgesetzt!


Herren - 4:0 gegen Unteralpfen!

Das Ergebnis täuscht
Bericht Mathias Janisch

 

Am 13. Spieltag  traf unsere Mannschaft auf die rote Laterne der Kreisliga C:  "SV Unteralpfen 2". Ein geplanter Sieg, der sich in der ersten Halbzeit aber als sehr schwierig erwies.

Nach einem tollen Start in der Rückrunde, wollte die Mannschaft unter Trainer Michele Di Benedetto ein Zeichen setzen und weitere drei Punkte auf heimischen Grund einfahren! Doch in der ersten Halbzeit hatte unsere Mannschaft Pech und machte sich durch mangelnde Disziplin das Leben schwer. Wie schon in der Hinrunde, lamentieren die Spieler mehr mit den Schiedsrichterentscheidungen, als sich auf das Wesentliche zu konzentrieren... nämlich auf Fussball!

Jede Entscheidung des Schiedsrichters wurde debattiert und Diskussionen unter den Spielern führten zu einer verfahrenen ersten Halbzeit. Unnötige Fouls auf beiden Seiten heizten die Stimmung auf und der Spielfluss kam fast zum erliegen. Dazu kam auch noch Pech, dass Schiedsrichter Marcello Disca unserer Mannschaft zweimal eine Großchance wegen angeblichen Abseits zurück pfiff. Dem Schiedsrichter wollen wir an dieser Stelle aber keinen Vorwurf machen, da es in den unteren Ligen ohne Linienrichter einfach schwierig ist. Durch eine kämpferische Leistung des SV Unteralpfen, ging man mit einem gerechten, torlosen Unentschieden in die Halbzeit!

Trainer Di Benedetto sprangen die Nadeln aus der Tanne!
Frust pur bei Co-Trainer Kasim Kinir nach der ersten Halbzeit!

In der Kabine des ESV braute sich ein Unwetter zusammen, denn Trainer Michele Di Benedetto platzte auf Grund der mangelnden Disziplin der Kragen. Jetzt waren die passenden Worte gefragt und eine komplett neu eingestellte Mannschaft  betrat zur zweiten Halbzeit den heiligen Rasen des ESV Waldshut.

Im zweiten Durchgang wurde endlich richtig Fussball gekickt und man konzentrierte sich auf das Wesentliche! Ein Foul an Roberto Sofia im Strafraum, brachte endlich die ersehnte Führung. Eiskalt verwandelte Abwehrchef Guillaume Loten-Loten in der 46. Minute den Strafstoß zum 1:0 und die Anhänger des ESV konnten tief durchatmen. Denn nach dem Verlauf der ersten Halbzeit war der SV Unteralpfen nahe dran, den ersten Punkt in dieser Saison einzufahren. An dieser Stelle möchten wir auch den mitgereisten Fans des SV Unteralpfen ein Kompliment auszusprechen, die zahlreich bei den Gästen für Unterstützung sorgten.

Kapitän Tobias Thoma! Klasse Spiel!
Zweites Tor in der Rückrunde! Glückwunsch Dion Tabaku!

Der verschuldete Strafstoß warf den Gegner aber aus der Bahn und die Gäste hatten die Hoffnung auf einen möglichen Punktgewinn begraben. Der ESV konnte endlich spielerische Akzente setzen! Nach einem Eckball  in der 53. Minute, köpfte Italo-Bomber Roberto Sofia mit dem 2:0 die Herren weiter in Front. Ab da übernahm man die Kontrolle des Spiels und ein Angriff nach dem anderen überrollte das Mittelfeld. Gekonnt setzte unser Kapitän Tobias Thoma seine Mitspieler in Szene und verteilte ohne großen läuferischen Aufwand die Bälle im Mittelfeld! Ein Hauch von Krassimir Balakov hauchte durch die Wälder des ESV Waldshut.  :-)  Man merkte nach der langen Rotsperre die Handschrift des Kapitäns im Mittelfeld, der Ruhe und Sicherheit ausstrahlte.

Ein Highlight war in der 66. Minute das 3:0 durch Mihai Buzduga, der von der linken Außenbahn diagonal aus 25 Metern den Ball in den rechten Winkel versenkte. Das war Champions-League! Allein der Schuss waren 1.50 € Eintrittsgeld wert.

Nach zahlreichen Chancen erhöhte in der 71. Minute Dion Tabaku mit einem Vollspann aus elf Metern zum 4:0 Endstand! Dion entwickelt sich noch zum Goalgetter, denn im letzten Spiel war er ebenfalls für die Herren erfolgreich!

Aufgrund der zweiten Halbzeit geht der Sieg auch in der Höhe in Ordnung und man trennte sich wie im Hinspiel mit 4:0!
Glückwunsch zu einer tollen zweiten Halbzeit und einer geschlossenen Mannschaftsleistung!

Frauenpower auf der Tribüne!

Die Mädels hatten Mega Spass.... auch wenn man mit dem Ergebnis etwas durcheinander kam!
Handtaschen sind halt immer noch wichtiger als Fussball!
WEIBER!!!! :-)


Herren wieder auf Kurs!

Souveräner 4:1 Sieg
Bericht Mathias Janisch

Zur Rückrunde wurde die Talfahrt der Herren gestoppt! Jungs gewinnen mit einer beeindruckenden Leistung 4:1 gegen die SG Mettingen-Krenkingen 2!

Wie schon im Hinspiel (3:4), lieferten beide Mannschaften wieder ein torreiches Spiel ab und die Herren konnten mit diesem deutlichen Sieg am Tabellennachbarn vorbei ziehen. Nach acht sieglosen Spielen, wurden endlich wieder drei wichtige Punkte eingefahren und der Abstand zum Tabellenende vergrößert.

Erfreulich für die gesamte Mannschaft war, dass Mihai Buzduga nach seiner Hinrundensperre endlich wieder der Mannschaft zur Verfügung stand. Doch für Aufsehen sollte jemand anderes sorgen. Unser Winterneuzugang Shimal Al Selaivani brachte den ESV in der 22. Minute in Führung. Ein toller Einstand im ersten Spiel und damit Herzlich Willkommen Shimal! Der ESV war gewillt sofort die Führung auszubauen, um nicht wie so oft nach einer Führung wieder mit leeren Händen da zu stehen. Der Aufwand wurde belohnt und Italo-Bomber Roberto Sofia stellte in der 36. Minute auf 2:0. Leider konnten unsere Jungs das Ergebnis nicht in die Pause retten, denn ein verschuldeter Elfmeter von Dion Tabaku vollendete Kai Kessler in der 44. Minute zum 2:1 Halbzeitstand.

Im zweiten Durchgang wurde dann die Partie in der 57. Minute entschieden. Dion Tabaku, der noch in der ersten Halbzeit den Elfmeter verschuldete, erzielte das 3:1. Den Schlusspunkt setzte Dritan Kikino in der 67. Minute mit dem 4:1 Endstand.

Ein verdienter Sieg unserer Herren, der auch in dieser Höhe in Ordnung geht und wieder Mut für die weitere Rückrunde gibt!


Herren - Niederlage vor der Winterpause!

ESV unterliegt SV Eschbach 2 auswärts mit 5:1
Bericht Mathias Janisch

Im letzten Spiel der Hinrunde, setzte es nochmals eine deutliche Klatsche! Bereits nach 15 Minuten ebnete Andreas Vogelbacher den Weg zum Sieg für den SV Eschbach 2 durch einen Elfmeter zum 1:0. Dies brachte den Gastgeber in die Spur und die Gäste aus dem Tritt! In der 28. Minute konnte Andreas Vogelbacher auf 2:0 erhöhen und das 3:0 durch Julian Hamburger war der zwischenzeitliche Pausenstand!

Nach der Pause erhöhten die Gastgeber auf 4:0 (Niklas Ebner 58') und 5:0 (Florian Amrein 70').  der einzigste Lichtblick war, dass unserer Kapitän Tobias Thoma wieder nach seiner Sperre auf dem Platz stand und in der 75. Minute den Ehrentreffer zum 5:1 erzielte!

Die Herren beenden die Hinrunde mit noch einem ausstehenden Spiel auf Platz 10! In der Winterpause ist für Trainer Michele Di Benedetto nun genug Zeit, die Mannschaft auf die Rückrunde einzustellen und an die guten Leistungen der ersten Spiele anzuknüpfen!

Wir bedanken uns bei allen Fans, die uns bei den Spielen lautstark unterstützt haben und freuen uns wieder auf packende Spiele in der Rückrunde!

I´m BACK! Kaptän Tobias Thoma erzielte den 5:1 Ehrentreffer!
Viel Arbeit für Trainer Michele Di Benedetto in der Winterpause!

Herren verlieren deutlich 4:1 gegen SV Waldhaus 2

Bericht Mathias Janisch

Das Spiel gegen den SV Waldhaus 2 musste aufgrund eines unbespielbaren Platzes nach Waldhaus verlegt werden. Es regnete aus allen Kübeln und an ein ordentliches Spiel auf unserem Platz war nicht zu denken, da zuvor die B-Juniorinnen den Platz umgegraben haben! Zudem wollte man die Gesundheit der Spieler nicht gefährden. Ein DANK an den SV Waldhaus, der es so kurzfristig ermöglichte, dass Spiel auf ihrem Platz auszutragen! Gerne hätten unsere Männer auf diesen Ausflug verzichtet, denn die Jungs gingen ordentlich baden.

Bereits zur Pause lag man mit 2:0 zurück.

Zwar konnte Roberto Sofia nach der Pause den Anschlusstreffer zum 2:1 markieren, aber der SV Waldhaus wollte die Wasserschlacht für sich entscheiden und legte mit zwei Toren nochmals nach. Der Endstand von 4:1 machte deutlich, dass es hier und heute nichts für uns zu holen gab. Im Anschluss konnten die Männer ihren Frust in der Brauerei herunterspülen!

Roberto Sofia markierte nach der Pause den Ehrentreffer!

Herren unterliegen im Stadtderby!

VfB Waldshut gewinnt 3:2
Bericht Mathias Janisch

Im Stadtderby unterliegen unsere Herren dem VfB Waldshut 2 mit 2:3! Den besseren Start erwischten die Gastgeber und gingen bereits nach 5 Minuten in Führung und bauten die Führung in der 25. Minute auf 2:0 aus! Unsere Jungs gaben sich aber so früh nicht geschlagen und kämpften sich noch vor der Pause zurück ins Spiel. In der 30. Minute gelang unseren Männern der Anschlusstreffer zum 2:1 durch Dion Tabaku!

Pausenstand 2:1 für den VfB!

mit einen Doppelpack zum 3. Saisontreffer Glückwunsch Dion Tabaku!

Weiter konzentriert ging der ESV auch nach der Pause ins Spiel und erzielte in der 60. Minute den Ausgleich! Ein Doppelpack von Dion Tabaku brachte die Hoffnung zurück, dass Spiel noch zu unseren Gunsten zu entscheiden. Für Dion war es der dritte Saisontreffer! Nun wurde keinem Zweikampf mehr aus dem Weg gegangen und das Spiel wurde auf beiden Seiten intensiver! Beide Mannschaften wollten als Sieger vom Platz gehen. In der 70. Minute viel die Entscheidung zum 3:2 Endstand für den VfB Waldshut 2! Miran Peci erhielt in der 87. Minute noch die Gelb-Rote Karte und ist für das nächste Spiel gegen den SV Waldhaus gesperrt!


Herren verspielen frühe Führung!

1:2 gegen SV Rheintal 2
Bericht Mathias Janisch

Im Heimspiel gegen den SV Rheintal 2 hatte man sich nach dem Unentschieden gegen den SV Nöggenschwiel 2 einiges vorgenommen. Um nicht weiter in den Tabellenkeller zu rutschen, musste ein Sieg her um sich im Mittelfeld der Tabelle zu festigen. Das Spiel begann sehr gut für unsere Mannschaft und bereits in der 3. Minute brachte Dion Tabaku unsere Jungs in Führung. Es war sein erster Saisontreffer und die gesamte Mannschaft freut sich mit ihm. Was positiv zu erwähnen ist, dass es unsere Mannschaft geschafft hat nicht wieder eine frühe Führung abzugeben. Bereits in den Spielen zuvor gingen unsere Männer immer in Führung und gaben diese aber schon nach wenigen Spielminuten wieder her.

Mit 1:0 ging man in die Pause!

Dion Tabaku erzielte mit seinem ersten Saisontreffer die frühe Führung!

Im zweiten Abschnitt erzielten die Gäste in der 58. Minute den Ausgleich durch Georgios Gliaias und gingen in der 69. Minute durch Sebastian Kiefer sogar in Führung! Leider konnten unsere Jungs nicht mehr nachlegen und mussten sich am Ende geschlagen geben!

Im nächsten Spiel kommt es zu einem spannenden Stadtderby beim VfB Waldshut 2! Dieser steht momentan auf dem 3. Tabellenplatz und wird unseren Herren einiges abverlangen. Gerne hätte man vor diesem Spiel gewonnen, um sich das nötige Selbstvertrauen zu holen. An der nötigen Motivation fehlt es der Mannschaft nicht und trotz der unglücklichen Niederlagen der letzten Spiele stimmt die Moral in der Mannschaft! Trainer Di Benedetto ist im nächsten Spiel gefordert und wird hoffentlich eine taktische Lösung finden. Wir freuen uns auf ein packendes Derby und hoffen, dass unsere zahlreichen Fans uns unterstützen werden!

LET`S GO JUNGS!


Herren spielen 2:2 in Nöggenschwiel

Bericht Mathias Janisch

Unsere Herren kommen auch gegen den SV Nöggenschwiel 2 nicht über ein Unentschieden heraus. Dabei begann der Abend in der 10. Minute sehr vielversprechend mit einen "Hammer-Freistoss" durch Guillaume Loten-Loten zur 0:1 Führung für den ESV. Doch es zeigten sich parallelen auf zum Spiel gegen den SV Dogern. Wieder wurde das Spiel durch einen Doppelschlag der Gastgeber zu schnell hergeschenkt. Ein flottes Spiel in der ersten Halbzeit, sorgte aber weiterhin für Spannung und für weitere Chancen auf beiden Seiten. Der Aufwand wurde in der 30. Minute zum 2:2 Ausgleich durch Tahir Celik belohnt! Tahir zeigte eine souveräne Leistung und ist eine echte Verstärkung für die Mannschaft! Sehr diszipliniert, Tor erzielt und immer brandgefährlich!

Im zweiten Abschnitt war das Spiel wie das Wetter! Trostlos!
Bei starken Regen und stürmischen Wind, gelang beiden Mannschaften nicht mehr viel und man musste sich am Ende mit einer Currywurst und einem 2:2 begnügen! Leider wurde es versäumt sich vom Tabellennachbarn abzusetzen, aber ein gerechtes Unentschieden!

Hammer-Freistoss zum 0:1 durch Guillaume Loten-Loten!
Tahir Celik - Hat sich mit einer guten Leistung in die Stamm-Elf gespielt und erzielte das 2:2!

Herren verlieren 2:3 gegen Top-Favorit!

Bericht Mathias Janisch

Das Spitzenspiel gegen den Top-Favorit der Kreisliga C endet 2:3 für den SV Dogern.
Bereits nach 2 Minuten brachte Kapitän Emanuele Lüthy, mit seinem zweiten Saisontreffer, unsere Jungs überraschend in Führung. Doch nur 5 Minuten später, drehte der SV Dogern das Spiel innerhalb von zwei Minuten durch die Tore von Kevin Mamaj (7') und Moritz Rupp (9'). Die kämpferisch und gut eingestellte Mannschaft von Trainer Di Benedetto erzielte durch unseren Abwehrchef Guillaume Loten-Loten in der 26. Minute den Ausgleich zum 2:2 Pausenstand!

Im zweiten Abschnitt erzielte Dogern noch den 2:3 Siegtreffer durch Fatih Özkurt (65').
Einsatzgeschwächt zeigten unsere Herren eine couragierte Leistung und hätten nach dem tollen Spiel einen Punkt verdient gehabt.

Emanuele Lüthy erzielte seinen zweiten Saisontreffer
Guillaume Loten-Loten erzielte den 2:2 Pausenstand

Herren - 1:1 in Höchenschwand

Nach dem Spielabbruch letzte Woche gegen den SV Gurtweil, sollten heute wieder im Auswärtsspiel bei der zweiten Mannschaft der SG Höchenschwand-Häusern, Punkte auf das Konto um sich im oberen Tabellendrittel festzusetzen. Neben Mihai Buzduga (Rote Karte gegen Gurtweil) fehlte auch unser Kapitän Tobias Thoma. Dadurch ging man personell geschwächt in das Spiel. Jetzt konnte sich die zweite Reihe von der Bank  profilieren und eine Visitenkarte bei Trainer Michele Di Benedetto hinterlassen.

Das Spiel fing gut an für unsere Jungs, denn in der 19. Minute brachte unser Ersatzkapitän Emanuele Lüthy den ESV mit 0:1 in Front! Gerne hätten die Herren die Führung noch ausgebaut und mit in die Pause genommen, aber bereits in der 36. Minute glich Benedikt Korol für den Gastgeber aus.

Mit 1:1 ging es in die Pause!

Nach der Pause wurde das Spiel intensiver geführt und Schiri Andreas Schmidt musste sechs mal den gelben Karton zücken. Tore wollten leider keine mehr fallen, aber man kann insgesamt mit dem Ergebnis zufrieden sein und mit einem Punkt nach Hause fahren.

Italo Emanuele Lüthy schoss das 0:1 für den ESV
Musste nicht mehr von der Seitenlinie zuschauen!
Heino Nussberger machte nach seinem Mittelfussbruch, dass erste Spiel für den ESV! KLASSE und WILLKOMMEN AN BORD


Herren gegen SV Gurtweil - Spielwertung 0:3

Das Spiel in der Kreisliga C vom 3. Spieltag, ESV Waldshut gegen den SV Gurtweil, wurde durch den Verband mit 0:3 gewertet! Unser Stürmer Mihai Buzduga wurde für die gesamte Hinrunde gesperrt und Kapitän Tobias Thoma für 6 Spiele!


Herren erobern Tabellenspitze

Jungs gewinnen 4:0 in Unteralpfen!
Bericht Admin Mathias Janisch

Im Nachholspiel des zweiten Spieltags der Kreisliga C, gewinnen unsere Herren souverän und überzeugend mit 4:0 beim SV Unteralpfen 2 und erobern zusammen mit dem SV Eschbach 2 die Tabellenspitze.

Durch eine sehr gute taktisch eingestellte Mannschaft von Trainer Michele Di Benedetto, verlief die Partie sehr einseitig und die Unteralpfener erspielten sich nur wenige Torszenen.

Mitte der ersten Halbzeit wurde das sehr druckvolle, offensiv geführte Spiel auch mit einem Tor belohnt. Roberto Sofia erzielte für die Gäste das 0:1! Für Roberto war es bereits der zweite Saisontreffer im zweiten Spiel. Mit der Torquote darf es gerne weitergehen!

0:1 war der Pausenstand!

Erzielte seinen zweiten Saisontreffer! ROBERTO SOFIA

Trainer Di Benedetto machte seine Jungs in der Kabine nochmals richtig heiss und merkte, dass hier und heute noch mehr zu holen ist.

Druckvoll ging es im zweiten Abschnitt weiter! Zur Überraschung aller stand heute Fabian Wassmer nicht zwischen den Pfosten, sondern Enjold Tabaku. Fabian, der noch im ersten Spiel zum "Man of the Match" gekürt wurde, musste heute das Spiel ankurbeln und selbst für Tore sorgen. Dieser Aufgabe wurde der Allrounder gerecht und markierte in der 68. Minute das 0:2 für unsere Jungs.

Nach diesem Tor wurden die Beine des Gastgebers schwer und unsere Mannschaft wollte unbedingt den Sack zu machen und noch etwas fürs Torverhältnis tun. Turabi Cindoruk "The Machine" war wieder zur Stelle und erzielte ebenfalls mit seinem zweiten Saisontreffer das 0:3 für den ESV.

Turabi Cindoruk "The Machine" Treffsicher!

Jetzt fehlte nur noch ein Tor, um mit dem SV Eschbach gemeinsam an der Tabellenspitze zu stehen. Man setzte die letzten Reserven frei und Fabian Wassmer brachte in der 82. Minute alle zum strahlen. Er belohnte sich und die Mannschaft mit seinem Doppelpack zum 0:4 Endstand. Alle drei Torschützen an diesem Tag führen nun die interne Torschützenliste des ESV an. Besonders möchte man heute die Defensive loben, die zusammen mit Torwart Enjold Tabaku den Kasten sauber hielt. Das war das erste zu Null-Spiel der neuformierten Mannschaft.

KLASSE JUNGS! Wir freuen uns schon sehr auf das erste Heimspiel am kommenden Samstag gegen den SV Gurtweil.


Herren - Auftaktsieg in Untermettingen

Wasserschlacht endet 3:4!
Bericht Admin Mathias Janisch

YES, der erste Sieg!!!


In einem spannenden und nervenaufreibenden Spiel fahren unsere Jungs am ersten Spieltag der neuen Saison einen Dreier ein. Im strömenden Regen bei kühlen 15 Grad wurde es den ESV-Anhängern richtig warm ums Herz. Erwähnenswert ist die kämpferische Einstellung unserer Männer, die sich unermüdlich bis zum Abpfiff gegen den Ausgleich stemmten.

Ein brisantes Duell in diesem Spiel lieferten sich die Thoma-Brüder. Auf Seiten der Gastgeber stand Andreas im Tor, auf Seiten der Gäste unser Kapitän Tobias im Zentrum. Für beide wird es ein denkwürdiger Abend.

Bereits die erste Offensivaktion bringt die Führung. Tobias Thoma trat zur Ecke an und schlenzte den Ball mit seinem rechten Sahnefuss direkt aufs Tor. Reflexartig wollte Andreas den Ball noch wegfausten, doch diesen schlug er sich selbst zum 0:1 ins Tor. Im Bruderduell stand es 1:0 für Tobias.

Eigentor von Andreas Thoma zum 0:1

Nach dem Führungstor versuchten beide Teams über die Aussen das Spiel schnell zu machen. Die Gastgeber kamen aber zur keiner nennenswerten Chance und eine weitere Standardsituation brachte in der 24. Minute die 2:0 Führung für den ESV. Wieder trat Tobias zur Ecke an und Turabi köpfte den scharf geschossenen Eckball zum 2:0 der Gäste ins Tor.

Turabi Cindoruk köpft nach einer Thoma-Ecke das 2:0
Torwart Andreas Thoma schaut machtlos dem Ball hinterher

Nun scheint der Gastgeber aufgewacht zu sein und legte die restlichen 20 Minuten der ersten Halbzeit eine ordentliche Partie hin. Der ESV wurde förmlich an die Wand gespielt und unser Ersatztorwart Fabian Wassmer hatte alle Hände voll zu tun.

Weltklasse, wie Fabian drei 100%ige Chancen der Gastgeber in Folge vereitelte. Für seine Reflexe gab es Szenenapplaus von der Tribüne. In der 36. Minute konnte er aber den Anschlusstreffer der Gastgeber durch Stefan Schupp nicht verhindern und man ging mit 1:2 in die Pause.

Nur Fabian allein ist es zu verdanken, dass die Jungs nicht mit einem Rückstand in die Halbzeit gingen. Bemerkenswert, dass alle drei Treffer durch Standardsituationen erfolgten.

Fabian Wassmer kann das 1:2 nicht verhindern.
zur Pause eine ordentliche Abwehrleistung der Defensive
War der Garant für die Pausenführung - Fabian Wassmer

Nach der Pause ging es im strömenden Regen weiter und unsere Nummer 11, Roberto Sofia, markierte mit einem schönen Rechtsschuss in der 55. Minute das 1:3. Wieder war man mit zwei Treffern in Front, aber unsere Jungs schafften es nicht auf diesem schweren Boden Ruhe ins Spiel zu bringen. Der Gastgeber machte weiterhin Alarm und Fabian parierte eine Grosschance nach der anderen.

Roberto Sofia erzielte das 1:3 für den ESV
strömender Regen machte den Boden tief und die Beine schwer!
Michael Fulde machte nach seiner Verletzung das erste Spiel

Leider hielt der erneute 2-Tore-Vorsprung nicht lange und Stefan Schupp brachte, mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag, den Gastgeber in der 60. Minute wieder ran. Jetzt mussten unsere Jungs zittern, denn gute Chancen durch Mihai wurden leider nicht genutzt.

In der 70. Minute machte dann allerdings Tobias Thoma seinen Tag perfekt. Nach zwei Torvorlagen schloss er, mit einem schönen Flachschuss ins rechte Eck, seine krönende Leistung an diesem Tag mit dem 2:4 ab. Unser Kapitän hat das Bruderduell ganz klar für sich entschieden und machte ein herausragendes Spiel.

Zehn Minuten vor Schluss kam nochmals Spannung auf, denn Michael Stoll brachte erneut die Gastgeber zurück ins Spiel. Ein herzhafter Schuss von der Strafraumlinie, konnte Fabian zwar noch berühren aber nicht verhindern. Eine starke Abwehrleistung der gesamten Mannschaft verhinderte in den Schlussminuten den Ausgleich und man kämpfte sich verdient zum Sieg.

kann das 3:4 nicht verhindern - Fabian Wassmer
Kapitän Tobias Thoma machte ein überragendes Spiel. 2 Torvorlagen, 1 Tor
Freude pur nach dem ersten Sieg

Eine tolle und kämpferische Mannschaftsleistung bringen die ersten drei Punkte. Die Mannschaft wurde taktisch sehr gut von Trainer Di Benedetto eingestellt und man überraschte den Gastgeber in der ersten Halbzeit mit einem frischen Offensivfussball. Der schwere Boden machte zum Ende der Partie die Beine schwer. Wichtig war nach der verkorksten Vorbereitung ein Erfolgserlebnis mit nach Hause zu nehmen, um im nächsten Auswärtsspiel in Unteralpfen mit dem nötigen Selbstvertrauen aufzulaufen.

Man of the Match!!! Fabian Wassmer
stand 90 Minuten unermüdlich im Regen und feuerte seine Jungs an - Co-Trainer Kasim Kinir

Glückliche Gesichter nach dem Sieg