Turniere

 

4. Alpfen-Cup 2017

Liebe ESV-Sportfreunde!
Dieses Jahr steht bereits die 4. Auflage des Alpfen-Cups beim SV Unteralpfen an. An diesem Turnier werden 8 Mannschaften teilnehmen. Besonders freut sich der Gastgeber  auf den FC Weizen 2, mit ihrem langjährigen Spieler Markus Dix als Trainer und auf unseren ESV Waldshut, die beide zum ersten Mal teilnehmen werden. Den Turniersieg im vergangenen Jahr konnte sich der Sportverein SV Albbruck 1923 e.V. im Endspiel gegen den SV Waldhaus 2 sichern.


Wir hoffen auf Eure Unterstützung und unseren Jungs eine erfolgreiche Teilnahme.
Ein Dankeschön gilt dem SV Unteralpfen für die Einladung an diesem Turnier.

An jedem Spieltag ist auf dem Sportgelände in Unteralpfen für das kulinarische Wohl mit Fassbier und Essen gesorgt.


Tabellen

Gruppe 1

Platz   Verein----------------------

Tore

  Punkte

1.

 

  SV Waldhaus 2

8:1

9

2.

 

  SG Hösch.-Häusern 2

6:6

6

3.

 

  SV Unteralpfen 2

2:4

1

4.

 

  VFR Horheim-Schwerzen 2

3:8

1

Gruppe 2 

Platz   Verein----------------------

Tore

  Punkte

1.



  SV Albbruck 2

11:2

6

2.



  SV Buch 2

6:5

6

3.



  FC Weizen 2

9:10

3

4.



  ESV Waldshut

3:11

0


Gruppenphase

1. Spieltag   Samstag 05.08.2017
16:00 Uhr     SV Waldhaus 2  3:1  SG Hösch.-Häusern 2
18:00 Uhr     SV Unteralpfen 2  1:1  VFR Horheim-Schwerzen 2

2. Spieltag   Montag 07.08.2017
18:00 Uhr     SV Albbruck 2  2:1  ESV Waldshut
19:45 Uhr     SV Buch 2  1:3  FC Weizen 2

3. Spieltag   Dienstag 08.08.2017
18:00 Uhr     SV Unteralpfen 2  0:1  SV Waldhaus 2
19:45 Uhr     SG Hösch.-Häusern 2  3:2  VFR Horheim-Schwerzen 2

4. Spieltag   Mittwoch 09.08.2017
18:00 Uhr     SV Buch 2  3:1  ESV Waldshut
19:45 Uhr     SV Albbruck 2  8:0  FC Weizen 2

5. Spieltag   Donnerstag 10.08.2017
18:00 Uhr     SV Unteralpfen 2  1:2  SG Hösch.-Häusern 2
19:45 Uhr     SV Waldhaus 2  4:0  VFR Horheim-Schwerzen 2

6. Spieltag   Freitag 11.08.2017
18:00 Uhr     SV Buch 2  2:1  SV Albbruck 2
19:45 Uhr     ESV Waldshut  1:6  FC Weizen 2

Spiel um Platz 3

Samstag 12.08.2017
16:00 Uhr     SG Hösch.-Häusern 2  0:3  SV Buch 2

Finale

Samstag 12.08.2017
18:00 Uhr     SV Waldhaus 2  n.E. SV Albbruck 2

Sieger Alpfen-Cup 2017

   SV Waldshaus 2


Herren beim Alpfen-Cup ausgeschieden

Jetzt braucht´s erstmal ein Sauerstoffzelt


4 Spiele in einer Woche - Respekt!

Die Herren sind beim Alpfen-Cup mit null Punkten aus drei Spielen ausgeschieden. Das dritte und letzte Gruppenspiel war nicht mehr von Bedeutung, weil der SV Buch den Tabellenführer SV Albbruck zuvor mit 2:1 geschlagen hatte.

Das letzte Aufgebot des ESV wollte sich mit einem ordentlichen Spiel aus dem Turnier verabschieden. Dies gelang zumindest eine Halbzeit.

Da viele Spieler verletzt waren, brachte das Team gerade mal einen Kader von 13 Spielern zusammen. Joel Rene Beutler saß angeschlagen als Backup auf der Eratzbank.

Joel Rene Beutler sollte seinen Einsatz noch bekommen

Da unserer Trainer, Michele Di Benedetto, momentan in seinem Heimatland Italien urlaubt, stand erstmals Co-Trainer Kasim Kinir als Chef an der Seitenlinie.

Hätte gerne aus dem Vollen geschöpft - Co-Trainer Kasim Kinir


Kasim nahm einige Änderungen im System und auf den Positionen vor. Schließlich wollte man ja weiterhin neue Spielsysteme einstudieren, um für den Saisonauftakt gerüstet zu sein. Unter anderem stellte er den Kapitän Tobias Thoma vom Zentrum auf die rechte Außenbahn.

Die erste Halbzeit unserer Mannschaft war ansehnlich aber man erspielte sich kaum nennenswerte Chancen. Als man schon gedanklich in der Pause war, fiel aus dem nichts das 1:0 für Weizen. Torhüter Sandro Di Benedetto warf sich in die rechte Ecke und konnte das Gegentor nicht mehr verhindern. Was viel schlimmer war als das Gegentor, er verletzte sich so sehr, dass er nicht mehr weiterspielen konnte.

Sandro konnte das Spiel nicht mehr beenden. Er musste ausgewechselt werden

In der Halbzeitpause noch guter Dinge

In der Pause versuchte Trainer Kasim seine Jungs nochmal aufzubauen und die letzten Reserven frei zu legen. Zu dem stellte er Tobias Thoma wieder ins Zentrum um nach vorne mehr Dampf zu machen.

Für Torhüter Sandro kam nun Ersatzspieler Joel Rene Beutler ins Tor. Da keine alternativen auf der Bank saßen, mußte er trotz leichter Knieverletzung das Tor hüten. Joel Rene hatte auch gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit richtig Alarm vor seinem Kasten. Bereits in der 47. Minute mußte er hinter sich greifen und das 2:0 für Weizen bitter hinnehmen.

Nur zwei Minuten später keimte durch das Anschlußtor zum 1:2 durch Tobias Thoma nochmal Hoffnung auf.

Unsere Nr. 17 erzielte den Ehrentreffer - Kapitän Tobias Thoma


Nach dem Anschlußtor ging aber nichts mehr bei unseren Jungs. Nach vier Spielen in sieben Tagen verließen unseren Jungs die Kräfte und zu dem stand mit Joel Rene ein angeschlagener Feldspieler im Tor.


War nicht zu beneiden! Joel Rene Beutler mußte fünf Mal hinter sich greifen.

Als man schon 1:3 hinten lag, verletzte sich auch noch zu guter Letzt Daniel Vukosevic. Er stürzte beim Zweikampf ohne Fremdeinwirkung auf den linken Ellenbogen.


Hier rutscht Daniel das Standbein weg und mußte sofort ins Krankenhaus.

Aus Mangel an Ersatzspielern mußte man mit 10 Mann weiterspielen. Nun brachen alle Dämme. Guillaume Lotten-Lotten dirigierte unermüdlich seine Abwehr.


Gillaume Lotten-Lotten hatte mit seiner Abwehr das volle Programm


Frust pur bei Sandro Di Benedetto - Er wird verletzt zu Saisonbeginn fehlen



Fazit des Spiels:
Diesem Spiel darf man nicht zu große Bedeutung schenken und so schnell wie möglich ins Tagesgeschäft übergehen. Aus Mangel an Ersatzspielern, einer großen Anzahl an Verletzten und einem Ersatztorhüter der normal Feldspieler ist, geht die Niederlage mit 1:6 völlig in Ordnung.

Frauenpower auf der Bank

Spielerfrauen und Fans gaben volle Unterstützung
Hat mit Ihrem Joel sehr gelitten
Saime konnte sich wenigstens über das Tor von Ihrem Tobi freuen - auch wenn es hier nicht so aussieht
Ich nehme es mit Humor

Fazit des Alpfen-Cup 2017

Nach dem Turnier schickte Trainer Michele Di Benedetto aufbauende Worte über den Gotthard: "Jungs, das Turnier war ein voller Erfolg. Ziel war für mich, daß Ihr euch besser kennenlernt und Spaß miteinander habt", so unserer Chef-Trainer.

Diesen Worten kann man nur zustimmen. Als krasser Außenseiter sind wir in das Turnier gestartet und das hat sich auch bewahrheitet. Alles andere wäre eine große Überraschung gewesen. Wir haben ein junges Team am Start und das muss sich erst noch finden. Es sind jetzt noch genug Tage, die Mannschaft auf das erste Ligaspiel vorzubereiten. Wichtig für die Truppe ist, daß sich alle so schnell wie möglich wieder regenerieren und die Verletzten zurück ins Team kommen.

Wir wünschen daher allen unseren verletzten Spielern eine baldige Genesung und alles Gute.
D
er gesamten Mannschaft danken wir, für Ihren unermüdlichen Einsatz bei diesem Turnier.

Dem Veranstalter SV Unteralpfen danken wir nochmals für die Einladung.
Wir hatten sehr viel Spaß bei Euch und die Küche war ausgezeichnet.


Alpfen-Cup - Jungs verschlafen erste Halbzeit

Am 09.08.17 um 18:00 Uhr spielten unsere Herren ihr zweites Gruppenspiel gegen den SV Buch 2. Für das heutige Spiel hatte man sich einiges vorgenommen, um sich noch die Chance auf den Gruppensieg zu wahren. Was wir aber erleben mußten, war eine grottenschlechte erste Halbzeit unserer Jungs. Nervosität, schlechtes Stellungspiel und eine ungeordnete Defensive machten es dem Gegner leicht seine Stärken auszuspielen. Es wurde nach vorne nur mit langen Bällen agiert die aber keinen Abnehmer fanden. Der ESV wurde in den ersten Minuten förmlich überrannt und der SV Buch ging durch einen stark aufspielenden Marco Maier mit 1:0 (13. Minute) und 2:0 (22. Minute) verdient in Führung. Das Ergebnis hätte in der ersten Halbzeit noch viel höher für die Bucher ausfallen können, wenn unsere Nummer Eins nicht so stark pariert hätte.


Sandro Di Benedetto -  Mega stark im Eins gegen Eins

In der 30. Minute stellte Trainer Di Benedetto seine Hintermannschaft um auf eine Dreierabwehrkette mit klassischem Libero. Die Mannschaft wirkte danach stabiler aber immer noch ohne Zug zum Tor. Mit 2:0 für Buch ging es in die Pause.

Man weiß nicht, was das Trainer-Team in der Pause unseren Jungs verabreichte aber das Mittel zeigte Wunder. Eine völlig andere Mannschaft stand auf dem Platz und machte nun endlich Alarm. Nach 10 Minuten gelang dem ESV der Anschluß durch ein Mega-Hammer-Tor von Mihai Buzduga. Mihai sah den zu weit vorm Tor stehenden Torhüter Alexander Ostmann und hämmerte aus 30 Metern, über den Tormann hinweg, den Ball unter die Latte zum 1:2 Anschlußtreffer.


Mihai Buzduga kann es selbst nicht fassen. "Hammer" sein Tor zum 1:2

Beide Mannschaften waren jetzt gleichwertig und man erspielte sich einige Chancen. Eine davon nutzte der SV Buch für sich durch Manuel Grieshaber zum 3:1 Endstand.

Die Jungs haben klar die erste Halbzeit verschlafen, denn in der zweiten Halbzeit war das Spiel gegen den Kreisliga B spielenden SV Buch ausgeglichen. Mehr war heute leider nicht drin. Man hat gemerkt, daß es erst das dritte Spiel unserer Männer war, denn in vielen Bereichen stimmte es einfach noch nicht mit der Abstimmung. Aufgrund der zweiten Halbzeit aber eine ansehnliche Vorstellung unserer Mannschaft.


Alpfen-Cup - Herrenmannschaft unterliegt SV Albbruck 2 mit 1:2

Am 07.08.17 um 18:00 Uhr spielten unsere Herren ihr erstes Gruppenspiel gegen den Vorjahressieger SV Albbruck 2. Unsere Jungs lieferten ein viel besseres Spiel ab als noch vergangenen Samstag gegen den SV Görwihl. Die Anfangsphase aber gehörte dem Gruppengegener und eine verunglückte Flanke des SV Albbruck senkte sich zur Freude der Albbrucker hinter Sandro di Benedetto ins Netz. Mit 1:0 für Albbruck ging es dann auch in die Pause.

In der zweiten Halbzeit kamen wir zu mehreren Großchancen, die leider alle ungenutzt blieben, unter anderem ein Lattentreffer von Mihai Buzduga. Der Gegner nutzte dies kalt aus und bestrafte uns mit dem 2:1 Endstand.


Anfang der zweiten Hälfte verursachte Albbruck einen Handelfmeter den Guillaume Loten-Loten eiskalt zum 1:1 versenkte.